21. 10. 2017
Home / Ort / Schweinfurt / Neues von der Polizei: Mehrere Fahrräder entwendet, Schulmauer durch Graffiti beschmiert

Neues von der Polizei: Mehrere Fahrräder entwendet, Schulmauer durch Graffiti beschmiert



SCHWEINFURT – Zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen wurde ein silbernes Fahrrad aus dem Innenhof der Deutschhöfer Straße 50 entwendet. Das Fahrrad hatte einen geschätzten Wert von 150 Euro. 

Im Zeitraum von Samstagmorgen bis Montagabend wurde ein silber/gelbes Trekkingfahrrad der Marke KTM aus einem Kellerabteil der Friedrichstraße 10 entwendet. Das Kellerabteil war mittels Vorhängeschloss versperrt. Dem bislang unbekannten Täter gelang es durch Manipulieren des Vorhängeschlosses die Kellerabteiltüre zu öffnen. Das Fahrrad hatte einen geschätzten Wert von 300 Euro.

ANZEIGE:
Autohaus Löffler

Am Dienstag, zwischen 16:00 und 23:00 Uhr, kam es in der Gymnasiumstraße 15 zu einem weiteren Fahrraddiebstahl eines schwarzen Mountainbikes der Marke BTWIN. Der Geschädigte stellte sein Fahrrad im Pausenhof des dort befindlichen Gymnasiums ab und sicherte es mittels Schloss. Das Fahrrad hatte einen geschätzten Wert von 450 Euro.

Zwischen Montag und Mittwoch wurde die Schulmauer der Ludwigstraße 5 beschädigt. Der unbekannte Täter besprühte die Mauer auf einer Länge von etwa 93 Metern mit schwarzer Farbe. Die Beschädigung zeichnet sich größtenteils durch eine wellenförmige Linie und einzelne sogenannte „Tags“ aus. Zudem lässt sich der Schriftzug „Spider“ erkennen. Dabei entstand ein Schaden von etwa 2.000 Euro.

Im Zeitraum von Dienstag, 20:00 Uhr, bis Mittwoch, 08:00 Uhr, wurde in das Vereinsheim des Schweinfurter Ruderclubs im I. Wehr 3 eingebrochen. Der bislang unbekannte Täter warf die Glasscheibe der Haupteingangstüre mit einem Stein ein und verschaffte sich so Zugang in das Gebäude. Im Gebäude selbst wurden darüber hinaus zwei weitere Türen versucht aufzuhebeln, davon eine erfolgreich. Zudem wurde eine weitere Glasscheibe eingeworfen. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Nach bisherigem Ermittlungsstand kam es jedoch zu keinem Beuteschaden.

Im Zeitraum von Dienstagabend bis Mittwochmorgen kam es in der Hauptstraße in Sennfeld zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Geschädigte stellte sein Fahrzeug, einen schwarzen Toyota Avensis, am Dienstag, gegen 18:30 Uhr, auf Höhe der Hauptstraße 67 ab. Als er am Mittwoch, gegen 08:40 Uhr, wieder zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass der linke Außenspiegel beschädigt war. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt.

Am Mittwoch kam es in der Steinbergstraße in Hambach zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Geschädigte stellte ihr Fahrzeug, einen braunen Nissan Note, gegen 13:00 Uhr, auf Höhe Steinbergstraße 10 ab. Als sie etwa 15 Minuten später zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, fand sie einen Schaden am linken Frontbereich ihres Fahrzeuges vor. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/202-0.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Eventuell Auseinandersetzung mit einem Messer am Roßmarkt: Wer hat diesbezügliche Beobachtungen gemacht?

SCHWEINFURT - Mit einem sogenannten Schweizer Taschenmesser will ein 21-Jähriger am Donnerstagnachmittag am Roßmarkt, zwischen der „Kupsch-Filiale“ und der Bushaltestelle „L“, von einem Unbekannten im Gesicht leicht verletzt worden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.