Home / Notruf (page 7)

Notruf

Ertappt trotz professionellem Vorgehen beim Ladendiebstahl, zwei Männer klauen vor den Augen der Polizei

SCHWEINFURT – Am Donnerstag gegen 18.35 Uhr konnten zwei Ladendiebe im Alter von 20 und 23 Jahren dabei beobachtet werden wie sie ihren tags zuvor vorbereitenden Ladendiebstahl in der Giegler-Pascha-Straße vollendeten. Am Tag zuvor fiel das Pärchen bereist auf, weil sie den Elektromarkt betraten und anschließend Waren von einer in eine anderen Abteilung verbrachten und dort auspackten, um im Anschluss das Geschäft wieder ohne Einkaufsvorgang zu verlassen. An Tattag ging das Pärchen zielgerichtet zu der versteckt abgelegten Ware und steckte diese ein und verließ das Geschäft ohne diese zu bezahlen. Am Kassenausgang wurden sie bereits von Mitarbeitern des Marktes erwartet. …

>>> Mehr lesen >>>

Falscher Neffe, falscher Polizeibeamter und falscher Bankangestellter: Dreiste Telefonbetrüger täuschen Seniorin und erbeuten Bargeld

BAD BOCKLET - Am Donnerstag haben dreiste Telefonbetrüger eine ältere Dame um einen größeren Geldbetrag gebracht. Nachdem ein angeblicher Neffe und ein falscher Polizist einen Unfall vorgetäuscht hatten, erfolgte die Übergabe des Geldes an einen vermeintlichen Bankangestellten. Dieser entkam unerkannt. Die Kripo Würzburg ermittelt und bittet um Hinweise von möglichen Zeugen.

>>> Mehr lesen >>>

30-Jähriger greift eine Frau in der Straßenbahn an und bedroht Hilfeleistende mit einer Waffe

WÜRZBURG / INNENSTADT - Seit Mittwoch sitzt ein 30-jähriger Würzburger in Untersuchungshaft. Ihm wird vorgeworfen, eine Frau in einer Straßenbahn grundlos geschlagen und einen Hilfeleistenden mit einer Schreckschusspistole bedroht zu haben. Die Polizei nahm den Angreifer vorläufig fest. Er wurde am Folgetag auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

>>> Mehr lesen >>>

Offenbar psychisch Belasteter greift Polizeibeamte und Einsatzkräfte des Rettungsdienstes an

KITZINGEN - Ein offenbar psychisch belasteter 22-Jähriger hat am Dienstagabend gedroht, von einer Brücke zu springen. Die Polizei nahm den Mann in Gewahrsam, der in der Folge sowohl die eingesetzten Beamten als auch die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes beleidigte, bedrohte und tätlich angriff. Der Beschuldigte wurde in einem Bezirkskrankenhaus amtlich untergebracht.

>>> Mehr lesen >>>

Graffiti an der Würzburger Löwenbrücke: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige vorläufig fest

WÜRZBURG - Im Zusammenhang mit einem rund 12 Meter langen Graffiti an der Löwenbrücke konnte die Polizei Würzburg kurz nach der Tat am frühen Freitagmorgen zwei Tatverdächtige vorläufig festnehmen. Bei zwei anschließend von der Staatsanwaltschaft Würzburg angeordneten Wohnungsdurchsuchungen stellte die Polizei umfangreiches Beweismittel sicher.

>>> Mehr lesen >>>