Home / Notruf (page 759)

Notruf

Helau, aber bloß nicht nicht dunkelblau: Die Polizei kündigt verstärkte Kontrollen in der Faschingszeit an

Unterfranken - Verkehrsteilnehmer müssen in der Faschingszeit vermehrt mit Kontrollen durch die Polizei rechnen. Dies gilt nicht nur für den Zeitraum der jeweiligen Faschingsveranstaltung, sondern auch für die Morgenstunden des folgenden Tages. Hierdurch will die Polizei dem häufig unterschätzten Problem „Restalkohol“ begegnen.

>>> Mehr lesen >>>

Immer das allergleiche Strickmuster: Fahrlässiger Vollrausch bringt einen Hammelburger ins Gefängnis

Hammelburg / Schweinfurt - Für einen derartigen Zustand der Alkoholisierung war der Angeklagte eigentlich noch richtig kreativ. Nun gut, der heute 44 Jahre alte Mann aus Hammelburg beschimpfte am 11. Dezember 2010 zwei Beamte auch mit dem unvermeintlichen "A"-Wort. "Möchtegern-Tarzan" als Beleidigung eines Polizisten klang aber eigentlich richtig einfallsreich.

>>> Mehr lesen >>>

Alkoholisiert und stark unterkühlt: 14-Jährige landet auf Intensivstation

Untererthal - Am Sonntagnachmittag haben Zeugen ein erst 14-jähriges Mädchen entdeckt, das deutlich alkoholisiert und bereits bewusstlos vor einem Wohnhaus lag. Stark unterkühlt wurde die Jugendliche durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Dies nimmt die Polizei erneut zum Anlass, an Erwachsene und Veranstalter zu appellieren, keinen Alkohol an Minderjährige abzugeben.

>>> Mehr lesen >>>

Exhibitionist tritt 53-Jähriger in der Innenstadt gegenüber: Die Schweinfurter Kripo sucht Zeugen

Schweinfurt - Am Donnerstagabend ist einer 53-Jährigen in der Schweinfurter Innenstadt ein Exhibitionist gegenüber getreten. Als die Frau um Hilfe schrie, rannte der Unbekannte davon. Da eine Sofortfahndung nicht zur Ergreifung des Täters führte, setzt der Sachbearbeiter der Kripo Schweinfurt jetzt auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

>>> Mehr lesen >>>

Alkohol als Grundlage des Übels: Geldstrafe für Bedrohung und Nötigungen – doch viel wichtiger ist für einen Frührenter eine Therapie

Schweinfurt - "Des war dumm von mir", fränkelte der Angeklagte bei seinen Schlussworten und bestätigte damit den Eindruck der Verhandlung vor der Schweinfurter Strafrichterin. Der 56-Jährige hatte seine getrennt von ihm lebende Ehefrau bedroht, leistete sich zudem eine fünffache, versuchte Nötigung und hat durch die Strafe, 2450 Euro, finanziell sicher ein Weilchen zu knabbern.

>>> Mehr lesen >>>