Home / Notruf (page 971)

Notruf

Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen

SCHWENFURT – Am Dienstag, in der Zeit zwischen 14 und 22 Uhr, parkte ein blauer Golf vor der Blumenstraße 6. Vermutlich bei der Vorbeifahrt touchierte ein anderer Verkehrsteilnehmer die hintere rechte Stoßstange und verursachte so einen Schaden von 500 Euro. Der Spurenlage nach dürfte es sich bei dem Unfallflüchtigen um ein Krad handeln. Es werden Zeugen gesucht – bitte wenden Sie sich an die Polizeidirektion Schweinfurt.

>>> Mehr lesen >>>

29 Autos angegangen – Außenspiegel entwendet

SCHWEINFURT – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden im Stadtteil  Bergl 29 Fahrzeuge angegangen. Es entstand hierbei ein Schaden von 600 Euro. Die Täter entwendeten dabei Spiegelgläser und Antennen im Wert von 2500 Euro. Die Unbekannten vollzogen einen richtigen Streifzug durch die Geldersheimer- als auch durch die Hermann-Barthel-Straße. Sie nutzten die Dunkelheit aus und machten sich an den dort geparkten Autos zu schaffen. Ihr Ziel, die Rückspiegel. Bei vier Fahrzeugen versuchten sie die Spiegel herauszubrechen. Bei ihrem Vorhaben sprangen diese jedoch und die Diebe ließen sie zurück. An 25 weiteren Autos gelang ihre Arbeitsweise und sie entwendeten ohne …

>>> Mehr lesen >>>

Erdbeerfeld brannte – Polizei sucht Zeugen

SCHWEINFURT – Am Donnerstagnachmittag ist bei einem Brand auf einem Erdbeerfeld ein Schaden von ungefähr 800 Euro entstanden. Gegen 19 Uhr machte sich ein Landwirt auf, um nach seinen Feldern an der Heeresstraße zu sehen. Schon bei der Anfahrt bemerkte er eine Rauchentwicklung. Zunächst ging er von einem Grillfeuer aus. Vor Ort musste er leider feststellen, dass zwei Reihen à 40 Meter seines Erdbeerfeldes brannten. Nach Verständigung der Schweinfurter Feuerwehr als auch der Polizei versuchte er ein Ausbreiten des Feuers zu verhindern. Durch die Floriansjünger wurde der Brand schnell gelöscht. Beim Eintreffen des Landwirtes standen etwa sechs Personen, darunter eine …

>>> Mehr lesen >>>

Absturz bei Aufbauarbeiten am Volksfestplatz – 24-Jähriger erleidet schwerste Kopfverletzungen

SCHWEINFURT – Bei Aufbauarbeiten eines Fahrgeschäfts am Volksfestplatz ist am Donnerstagnachmittag ein 24-jähriger Arbeiter etwa sieben Meter in die Tiefe auf ein Zwischenpodest gefallen. Mit schwersten Kopfverletzungen wurde er nach einer Bergung mittels Kran in eine Klinik eingeliefert. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat die Ermittlungen aufgenommen. Gegen 15:50 Uhr war der Mann am Volksfestplatz mit Aufbauarbeiten eines Fahrgeschäfts beschäftigt. Hierzu stand er auf einem Stahlgerüst in etwa elf Meter Höhe und montierte Bauteile, die mittels Kran nach oben gehoben wurden. Er stürzte bei diesen Arbeiten ab und fiel etwa sieben Meter in die Tiefe auf ein Zwischenpodest. Dort blieb er regungslos …

>>> Mehr lesen >>>

Verkehrsunfall zwischen Pkw und Rad – 37-Jähriger lebensgefährlich verletzt

HOFHEIM I. UFR., LKR. HASSBERGE – Bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2275 ist ein Radfahrer am Donnerstagmittag lebensgefährlich verletzt worden. Ein Pkw-Fahrer erfasste das Heck des Zweirads, so dass der Fahrer heruntergeschleudert wurde und im Straßengraben zum Liegen kam. Ein Hubschrauber flog den Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik. Auch ein Sachverständiger wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg eingeschaltet. Der Fahrer des VW Golf war gegen 13:50 Uhr auf der Staatsstraße 2275 von Rügheim in Richtung Hofheim unterwegs. Auf einem geraden Streckenabschnitt wollte er einen Radfahrer überholen, der ebenfalls in Richtung Hofheim fuhr. Beim Ansetzen zum Überholen zeigte …

>>> Mehr lesen >>>

Wohnungseinbruch – Bargeld entwendet

EBERN, LKR. HASSBERGE – Ein Unbekannter ist am Mittwoch in eine Wohnung eingedrungen und hat dort zwei Geldkassetten aufgebrochen. Mit seiner Beute flüchtete er anschließend unerkannt. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Ebern entgegen. In der Zeit von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr hat sich der Einbrecher Zutritt zu der Erdgeschosswohnung des Mehrfamilienhauses in der Friedlandstraße verschafft. Nachdem er sämtliche Räume durchsucht hatte, entwendete er aus zwei Geldkassetten einen höheren Bargeldbetrag. Der Sachschaden hielt sich mit unter 100 Euro einigermaßen in Grenzen. Zeugen, denen zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind oder die sonst sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich …

>>> Mehr lesen >>>

Firmeneinbruch – Unbekannter stiehlt wenige hundert Euro Bargeld

SCHWEINFURT – Ein Unbekannter ist in der Zeit von Dienstag auf Mittwoch in eine Firma eingebrochen. Nachdem er gewaltsam ins Innere des Gebäudes gelangt war, brach er in einem Büroraum mehrere Schubladen auf und machte sich mit wenigen hundert Euro aus dem Staub. Die Kripo Schweinfurt führt die Ermittlungen in diesem Fall. Der Einbruch hat nach vorliegenden Erkenntnissen zwischen dem späten Dienstagabend, 23:00 Uhr, und Mittwochfrüh, 05:40 Uhr, stattgefunden. Der Täter schlug zunächst ein Fenster des Firmenanwesens in der Parisstraße ein. Im Inneren öffnete er dann gewaltsam eine weitere Türe zu einem Büroraum. Nachdem er sämtliche Schubladen aufgebrochen hatte, entwendete er …

>>> Mehr lesen >>>

Falscher Inhalt im Tetra-Pack – Guter Riecher der Polizei

Bergrheinfeld, BAB 70 – Einen guten Riecher hatte am Mittwochabend ein Beamter der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck. Bei einer Kontrolle an der AS Bergrheinfeld wurde ein 31jähriger Mann aus Frankfurt als Insasse eines Firmenwagens einer genaueren Überprüfung unterzogen. Zunächst wurden bei diesem diverse Betäubungsmittelutensilien aufgefunden. Der Besitz bzw. das Mitführen von Betäubungsmitteln wurde rigoros verneint. Der Beamte ließ sich jedoch nicht von der weiteren Suche abbringen und konnte schließlich in einem leeren Tetra-Pack eine geringe Menge Marihuana auffinden und sicherstellen. Den Besitzer erwartet nun eine Strafanzeige wegen dem unerlaubten Besitz von Betäubungsmitteln.

>>> Mehr lesen >>>

Unfallfluchten, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Diebstahl

SCHWEINFURT/GRAFENRHEINFELD/GELDERSHEIM – Diverse Unfallfluchten und das Fahren ohne Fahrerlaubnis, sowie ein Diebstahl an einer Eisdiele – die aktuellen Meldungen der Polizei. Aus dem Stadtgebiet: Unfallfluchten Im Parkhaus der Stadtgalerie wurde am Mittwochnachmittag zwischen 15 und 16 Uhr ein geparkter Pkw Hyundai angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich jedoch von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 800 Euro zu kümmern. Auch im Parkhaus Centrum, Am Oberen Marienbach, wurde am Mittwochvormittag ein geparkter Pkw VW angefahren und beschädigt. Auch hier entfernte sich der Unfallverursacher, ohne den entstandenen Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro zu melden. In der Fritz-Drescher-Straße stieß …

>>> Mehr lesen >>>