Home / Notruf / Passantin in der Schweinfurter Fußgängerzone beraubt – Kripo sucht wichtigen Zeugen

Passantin in der Schweinfurter Fußgängerzone beraubt – Kripo sucht wichtigen Zeugen


Sparkasse

SCHWEINFURT – Ein Unbekannter hat am Montagnachmittag eine Fußgängerin angegriffen und ihr gewaltsam Zigaretten entwendet. Nachdem ein Passant hinzukam, machte sich der Räuber aus dem Staub. Der Zeuge ist bislang noch unbekannt und wird dringend gebeten, sich bei der Schweinfurter Kripo zu melden.

Gegen 13.00 Uhr war eine 25-Jährige zu Fuß in der Straße Am Zeughaus unterwegs, als sie von einem Mann angesprochen und nach einer Zigarette gefragt wurde. Als die junge Frau die Herausgabe verneinte, griff der Unbekannte an. Er drückte sie gegen einen Pfeiler und entwendete ihr gewaltsam eine Schachtel Marlboro. Die Geschädigte erlitt durch die Tatausführung keine schwerwiegenden Verletzungen.


Pabst Azubi

Von dem Täter liegt folgende Personenbeschreibung vor:

– Ca. 30 bis 40 Jahre alt
– Kräftige, athletische Figur
– Sprach akzentfreies Deutsch
– Trug schwarze Hose und blaue Winterjacke


Im Rahmen ihrer Ermittlungen hofft die Kriminalpolizei Schweinfurt nun auch auf Hinweise von Personen, die den Raub eventuell beobachtet haben oder sonst sachdienliche Angaben machen können, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten. Insbesondere der noch unbekannte Passant, der den Täter in die Flucht geschlagen hat, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Yummy
Pure Club
Eisgeliebt
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Lkw und Radfahrerin – 53-Jährige verstorben

MARKTHEIDENFELD - Nach einem schweren Verkehrsunfall mit einem Lkw ist eine 53-jährige Fahrradfahrerin am Montagmittag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen erlegen. Die Polizeiinspektion Marktheidenfeld versucht nun die genaue Unfallursache zu ermitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.