16. 01. 2018

Pkw-Fahrer landet im Main, hat aber einen Schutzengel an Bord und kann sich retten



SOMMERHAUSEN – Ein Mann ist am Donnerstagabend aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Auto in den Main gefahren. Der Fahrzeuglenker konnte sich glücklicherweise schwimmend ans Ufer retten. Der Main war für die Schifffahrt gesperrt. Die Suche nach dem Pkw dauert an.

Gegen 17:15 Uhr wurde der Polizei ein im Main treibender Pkw gemeldet. Im Bereich der Parkplätze am Mainradweg in Sommerhausen im Landkreis Würzburg fuhr ein Pkw, Skoda Yeti aus bisher unbekannter Ursache in den Fluss. Durch Zeugen wurde das mit noch eingeschalteten Scheinwerfern im Main treibende Fahrzeug bemerkt und ein Notruf abgesetzt.

ANZEIGE:
SKD BKK

Der 56-jährige Fahrer konnte sich glücklicherweise aus dem Pkw retten und schwimmend das Mainufer erreichen. Er wurde durchnässt von Helfern vom Uferbereich an Land geborgen und vorsorglich mit Verdacht auf eine Unterkühlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Weitere Personen befanden sich nicht im Pkw.

Über die Unfallursache können aktuell noch keine Angaben gemacht werden. Für die Dauer der Such- bzw. Bergungsmaßnahmen nach dem versunkenen Pkw ist der Main aktuell für die Schifffahrt gesperrt. Die Rettungskräfte waren Donnerstagabend mit einem Großaufgebot vor Ort.


Anzeige:


Die weiteren Ermittlungen hat die Wasserschutzpolizei Würzburg übernommen. Über die Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Halbzeitbilanz SC Weyer: „Eine 7 für den Platz im Mittelfeld der Tabelle!“

WEYER - Der SC Weyer überwintert als ordentlicher Tabellenachter der Schweinfurter Fußball-A-Klasse 2. Vier der letzten fünf Partien in 2017 gingen allerdings verloren. Das trübt ein wenig die Bilanz für Spielertrainer David Brust. Und mit dem führte das fränkische Fußball-Portal anpfiff.info das große Interview zur Saison-Halbzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.