Home / Ort / Out of SW / Polizeieinsatz in Asylbewerberunterkunft: Bewohner leistet Widerstand, zwei Polizeibeamte verletzt
Foto: Pixabay / planet_fox

Polizeieinsatz in Asylbewerberunterkunft: Bewohner leistet Widerstand, zwei Polizeibeamte verletzt


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

KITZINGEN – Eine tätliche Auseinandersetzung unter Bewohnern war am Freitagabend Anlass für einen Polizeieinsatz in einer Kitzinger Asylbewerberunterkunft. Ein 21-Jähriger versuchte sich seiner Gewahrsamnahme zu widersetzen, indem er unter anderem nach den Beamten trat. Eine Polizistin und ein Polizist wurden dabei verletzt. Sie mussten ihren Dienst nach dem Einsatz beenden.

Gegen 21.00 Uhr hatte der Sicherheitsdienst der Unterkunft die Polizei über eine tätliche Auseinandersetzung unter Bewohnern informiert. Nach Eintreffen der ersten Streifenbesatzungen wurde bekannt, dass ein 21-Jähriger die Zimmertür eines Mitbewohners eingetreten und anschließend mit der Faust auf ihn eingeschlagen haben soll. Durch die Schläge trug der Geschädigte Verletzungen im Gesicht davon. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme und der Erhebung von Zeugenpersonalien verhielt sich der 21-Jährige zunehmend aggressiv. Er versuchte immer wieder, die eingesetzten Beamten zu provozieren und sprang zwischenzeitlich vor einen abrückenden Streifenwagen, wodurch der Beamte am Steuer eine Notbremsung einleiten musste. Ein Zusammenstoß konnte hierdurch gerade noch verhindert werden.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

Der Beschuldigte wurde in der Folge in Gewahrsam genommen, um weitere Straftaten zu verhindern. Er versuchte, sich der Maßnahme mit Kräften zu widersetzen und trat dabei auch mehrfach nach den Polizeibeamten. Ihnen gelang es dennoch, den Mann unter Einsatz einfacher körperlicher Gewalt und einer Spuckschutzhaube unter Kontrolle zu bringen. Eine Polizistin und ein Polizist erlitten durch die Tritte des Mannes so schwere Verletzungen, dass sie ihren Dienst beenden und sich in ärztliche Behandlung begeben mussten. Der Beschuldigte selbst wurde bei der Durchsetzung der Gewahrsamnahme mittels unmittelbaren Zwangs leicht verletzt. Er wurde daher vom Rettungsdienst begutachtet, blieb jedoch haftfähig.


Da der 21-Jährige zum Tatzeitpunkt unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine ärztliche Blutentnahme veranlasst. Zuvor hatte bei ihm ein Atemalkoholtest einen Wert von knapp 1,2 Promille ergeben. Den Rest der Nacht verbrachte der Beschuldigte in einem Haftraum der Kitzinger Polizei. Gegen ihn wird nun wegen mehreren strafbaren Handlungen, unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, ermittelt.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Ozean Grill


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!