Home / Ort / Rhoen / Bad Kissingen / Polizeimeldungen diesmal aus „KG“: Arbeitsloser randaliert beim Jobcenter

Polizeimeldungen diesmal aus „KG“: Arbeitsloser randaliert beim Jobcenter


Glöckle Tag der Ausbildung

BAD KISSINGEN – Am Mittwochnachmittag kam es gegen 14:30 Uhr zu einem Auffahrunfall im Stadtteil Hausen auf der Durchgangstraße „Am Schönborn“. Eine 43-jährige Pkw-Fahrerin musste mit ihrem Pkw Audi verkehrsbedingt anhalten. Dies wurde von der nachfolgenden 22-jährigen Fahrerin eines Pkw BMW zu spät erkannt, weshalb es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam.

Dabei entstand an den Fahrzeugen ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt circa 8.000,- Euro. Die 43-jährige Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt.



Diebstahl von Pflanzen


BAD KISSINGEN – Im Zeitraum vom 01. auf 02. April wurden in der Badgasse an einem Eckhaus zwei kleine Yukka-Palmen aus einem Topf entwendet. Zudem wurde von einer größeren Palme ein Ast abgesägt. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Erkenntnissen auf etwa 50,- Euro. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen und ist auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Wer im o.g. Zeitraum Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich telefonisch bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 zu melden.

Messingfigur von Grabstein gestohlen

BAD KISSINGEN – Im Zeitraum von Sonntagmorgen bis Donnerstagmorgen wurde von einem Grabstein auf dem Friedhof im Stadtteil Garitz eine Messingfigur entwendet. Die Figur, in Form eines Vogels, wurde oberhalb der Füße abgebrochen und ein daneben stehender Messingvogel wurde nach hinten gebogen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 200,- Euro. Wer im genannten Zeitraum Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich telefonisch bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 zu melden.

Reh flüchtet nach Kollision

BAD KISSINGEN – Am Mittwochabend, gegen 22.00 Uhr, befuhr eine Skoda-Fahrerin die Bundesstraße B 286 von Bad Kissingen kommend in Richtung Nüdlingen. Dabei kollidierte sie mit einem Reh, das auf der Fahrbahn stand. Nach der Kollision flüchtete das Tier in den Wald. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 500,- Euro. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert.

Trunkenheitsfahrt unterbunden

BAD KISSINGEN – Am Mittwoch, kurz nach 18.00 Uhr, traf eine Streifenbesatzung auf einem Schotterparkplatz im Stadtteil Garitz in der Seestraße einen Mann in seinem Auto sitzend bei geöffneter Fahrertüre an. Auf dem Boden stand eine angebrochene Flasche Bier, weshalb die Beamten eine Kontrolle bei dem Volvo-Fahrer durchführten. Dieser gab an, in Bad Kissingen zu wohnen und nach Garitz gefahren zu sein, um spazieren zu gehen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,62 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Ob er zuvor schon mit einem Alkoholwert von über 0,5 Promille unterwegs war, konnte nicht nachgewiesen werden.

Arbeitsloser randaliert beim Jobcenter

BAD KISSINGEN – Ein 38-Jähriger Mann war am Mittwoch, gegen 12.30 Uhr, beim Jobcenter in der Columbiastraße und bat um Einlass. Er war sehr aufgebracht, da sein Antrag auf Arbeitslosengeld nicht in seiner gewünschten Geschwindigkeit bearbeitet wurde. Während der Bitte um Einlass beschädigte er die Wechselsprechanlage der Eingangstüre. Dadurch entstand ein Schaden von circa 180,- Euro.

Reh stirbt bei Wildunfall

MÜNNERSTADT – Ein Audi-Fahrer befuhr am Mittwochabend, gegen 21.20 Uhr, die Kreisstraße KG 11 von Großwenkheim in Richtung Seubrigshausen. Dabei querte ein Reh von rechts nach links die Fahrbahn und wurde vom Fahrzeug erfasst. Das Tier überlebte die Kollision nicht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 2.500,- Euro.



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Maharadscha
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?

© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.