Home / SLIDER / Rabiater Ladendieb: Verdächtigt wird ein 12-Jähriger der einer Angestellten eines Drogeriemarkts den Arm verdrehte
bykst - Pixabay

Rabiater Ladendieb: Verdächtigt wird ein 12-Jähriger der einer Angestellten eines Drogeriemarkts den Arm verdrehte


Sparkasse

SCHWEINFURT – Wegen eines räuberischen Diebstahls ermittelt ein Polizeibeamter gegen ein noch schuldunfähiges Kind. Tatverdächtig ist ein 12-jähriger Junge aus dem Bereich von Kolitzheim.

Kurz nach 13 Uhr beobachtete am Dienstag eine aufmerksame Angestellte eines Drogeriemarkts in der Spitalstraße den Jungen, als der gerade ein Computerspiel aus der Verpackung reißen wollte. Als er darauf angesprochen und dazu festgehalten werden sollte, schlug der Bub wild um sich und verdrehte dabei der Angestellten den Arm. Danach konnte er sich losreißen und davonrennen.

Die Frau bekam aber noch seinen Rucksack zu fassen und hielt ihn fest. Darin fanden die Beamten wenig später noch weiteres Diebesgut. Anhand aufgefundener Dokumente stehen die Personalien des 12-Jährigen fest. Eine Kontaktaufnahme mit der Mutter ist zwischenzeitlich bereits erfolgt.


Infos anfordern





Wie wirst Du beim Bürgerentscheid abstimmen?


Nach dem Abschluss der Ermittlungen wird darüber ein Ereignisbericht an die Staatsanwaltschaft gefertigt. Das zuständige Jugendamt wird ebenfalls über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Lichterfest und Weihnachtszauber: Schonungen inszeniert sich als Weihnachtswunderland

SCHONUNGEN - Wettertechnisch ist die Schonunger Weihnacht gerade nochmal mit einem blauen Auge davon gekommen. Ein paar wenige Tropfen und eine steife Brise blieben den zahlreichen Besuchern in diesem Jahr trotzdem nicht erspart. Die Schonunger Weihnacht erfüllte auch heuer wieder die Erwartungen, auch wenn neue Besucherrekorde ausblieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.