Home / Ort / Rhoen / Hammelburg / Radfahrer flüchtet vor Polizei, Musikequipment im Wert von über 10.000 Euro gestohlen
Foto: Bundespolizei

Radfahrer flüchtet vor Polizei, Musikequipment im Wert von über 10.000 Euro gestohlen


Sparkasse

SCHWEINFURT – Am vergangenen Samstagvormittag gegen 07.20 Uhr versuchte ein Fahrradfahrer, der von einer Polizeistreife im Stadtgebiet Schweinfurt kontrolliert werden sollte, zu fliehen. Nachdem die Polizeibeamten dem Fahrradfahrer die Verkehrskontrolle im Bereich einer Lichtsignalanlage angekündigt hatten, fuhr der Fahrradfahrer einfach weiter.

Ein Polizeibeamter verfolgte den Fahrradfahrer zu Fuß, der zweite parkte den Streifenwagen in der Straße Graben, die der flüchtende Fahrradfahrer entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung befuhr. Der Fahrradfahrer, der wie sich später herausstellte unter dem Einfluss von Drogen stand, prallte mit seinem Fahrrad gegen den linken Kotflügel des stehenden Streifenwagens, wodurch der Fahrradfahrer stürzte.


AOK - Keine Kompromisse

Nach einem durchgeführten Drogenvortest, der positiv verlief, wurde durch einen Arzt eine Blutentnahme durchgeführt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten massive Mängel an der Bremsanlage des Fahrrades fest. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck (Tel. 09722/9444-130) in Verbindung zu setzen.


Handy aus Fensterspalt eines Pkw`s entwendet

SCHWEINFURT – Am Dienstag, in der Zeit von 16.45 bis 21.00 Uhr entwendete ein bisher unbekannter Täter aus einem schwarzen Alpha Romeo 147 Am I. Wehr ein silbernes Mobiltelefon der Marke Nokia, Typ N 7.1. Hierzu drückte er das Fenster der Fahrerseite, dass die Geschädigte einen Spalt weit offen stehen hatte lassen, mit Gewalt nach unten. Anschließend entnahm er aus der offen im Fahrzeug liegenden Handtasche das besagte Handy. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf 200 Euro.

Fahrrad von Hauptbahnhof entwendet

SCHWEINFURT – Am Sonntag, in der Zeit von 08.15 bis 18.45 Uhr versperrte der Geschädigte am Bahnhofsvorplatz sein blaues Herrentourenrad der Marke Staiger, Typ Treaspen mit einem Spiralschloss. Als er zu seinem Fahrrad zurückkehrte war dieses entwendet worden. Der Schaden beläuft sich auf 150 Euro.

Musikequipment im Wert von über 10.000 Euro gestohlen

SCHWEINFURT – Am Dienstag, in der Zeit von 02.00 bis 04.35 Uhr entwendeten mehrere unbekannte Täter aus dem umzäunten Veranstaltungsgelände Am Volksfestplatz diverses Equipment der Tontechnik aus einem verschlossenen Container. Nach Rücksprache mit dem Veranstalter konnte Ersatz beschafft werden und die noch anstehenden Konzerte würden wie geplant stattfinden. Der Gesamtentwendungsschaden liegt bei über 10.000 Euro.

Linker Außenspiegel abgefahren, Verursacher flüchtig

SCHWEINFURT – Am Dienstag, in der Zeit von 15.15 bis 17.30 Uhr parkte die Geschädigte ihren grauen VW Multivan An den Unteren Eichen. Als sie wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte stellte sie fest, dass der linke Außenspiegel durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer abgefahren worden war. Der Sachschaden beläuft sich auf 350 Euro.

Stoßstange angefahren, Verursacher flüchtig

SENNFELD – Von Montagmittag bis Dienstagabend parkte der Geschädigte seinen grauen Opel Corsa am Straßenrand der Birkenstraße. Als er wieder zu seinem Fahrzeug zurückkehrte stellte er einen Unfallschaden in Form von Schleifspuren im Bereich der vorderen Stoßstange auf der linken Seite fest. Der Verursacher hatte sich bereits unerkannt entfernt. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro.

Verkehrsunfallflucht auf dem Kundenparkplatz der VR-Bank

GOCHSHEIM – Am Montag, in der Zeit von 09.30 bis 10.45 Uhr parkte der Geschädigte seinen schwarzen Porsche Macan GTS auf dem Kundenparkplatz der VR-Bank in der Schweinfurter Straße. Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer touchierte augenscheinlich beim Rangieren das geschädigte Fahrzeug und hinterließ eine Delle in der Fahrertüre. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 3.000 Euro.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

WERNECK – Bei der Kontrolle eines VW Golf durch eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt – Werneck am Dienstagabend auf der A 7 stellte sich heraus, dass der Fahrer den Pkw ohne die erforderliche Fahrerlaubnis führte. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und auf den 49jährigen Mann kommt nun eine Anzeige zu.

Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

OBERTHULBA – Am Dienstag gegen 6 Uhr ereignete sich auf der A7, Fahrtrichtung Kassel bei Oberthulba ein Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines schwarzen Pkw, Skoda befuhr während eines Überholvorgangs den linken Fahrstreifen, als unmittelbar vor ihr ein Pkw vom mittleren auf den linken Fahrstreifen ausscherte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich die Pkw-Fahrerin nach links aus und kollidierte dabei mit der Bordsteinkante. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 EUR.

Fahrzeugteil auf der Fahrbahn

HAMMELBURG – Die 41jährige Fahrerin eines Pkw, Opel Astra, befuhr am Dienstag gegen 17.15 Uhr die A7, Richtung Kassel. Kurz vor der AS Hammelburg wurde ein auf der rechten Fahrbahn liegender Metallkotflügel eines Anhängers hochgewirbelt und erfasste die rechte Fahrzeugfront des Pkw. Zum Verursacher sind bislang keine Hinweise bekannt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 EUR. Zeugen, die zu den Unfällen sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09722/9444-0 mit der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall an der Anschlussstelle Werneck

WERNECK – Am Dienstag gegen 7 Uhr wollte die 21jährige Fahrerin eines Pkw Renault einen vor ihr fahrenden Lkw überholen. Ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, scherte sie auf den linken Fahrstreifen aus und kollidierte hierbei mit einem Lkw. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 3500 EUR.

Verkehrsunfall

OBERSCHWRZACH – Am Dienstag, gegen 15:00 Uhr, kam es an der Kreuzung Oberschwarzach/B22 zu einem Unfall. Ein 85jähriger Suzuki-Fahrer fuhr von Oberschwarzach kommend in Richtung Siegendorf. Als er die B 22 überqueren wollte, übersah er einen von rechts kommenden Autofahrer und prallte mit diesem zusammen. Durch den Aufprall kippte der Suzuki, der Unfallverursacher wurde eingeklemmt und von der hinzukommenden FFW Gerolzhofen befreit. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 13.000 €.

Zeugen gesucht

GEROLZHOFEN – Im neuen Industriegebiet An der Mönchstockheimer Straße wurde in der Nacht zum Sonntag, 26.07.20, ein Zigarettenautomat aus der Verankerung gerissen. Der Verursacher entfernte sich ohne seine Personalien zu hinterlassen. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Hinweise zum Verursacher geben? Hinweise an die Polizei Gerolzhofen unter Tel. 09382/9400.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Maharadscha
Yummy
Geiselwind oben
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.