Home / Ort / Bad Kissingen / Rasierklingen im Wert von fast 1000 Euro entwendet, verbaler Streit in der Asylbewerberunterkunft endet in Haftzelle
Foto: Pixabay / TryJimmy

Rasierklingen im Wert von fast 1000 Euro entwendet, verbaler Streit in der Asylbewerberunterkunft endet in Haftzelle


Sparkasse

SCHWEINFURT – Am 06.07.19, gegen 16.30 Uhr, entwendete ein bisher unbekannter Täter aus dem DM Drogerie Markt in der Stadtgalerie, Schrammstr. 5, Rasierklingen im Wert von 985 Euro.

Der Täter passierte den Kassenbereich. In diesem Moment schlug die Etikettensicherungsanlage an der Kasse an. Eine Angestellte konnte den Alarm zunächst keiner Person zuordnen. Als die Person den Ladenbereich verließ, schlug die Etikettensicherungsanlage jedoch nicht mehr an. Die Angestellte schaute dann im Geschäft nach und stellte fest, dass mehrere Rasierklingen aus dem Regal entwendet wurden.


DB Oktober-November

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 190 cm groß, mitteleuropäisches Aussehen, schlanke Figur, Sonnenbrille auf den Kopf, braune kurze Haare, gepflegte Erscheinung. Er führte einen Rucksack (ca. 1 Meter lang), anthrazitfarben, rechteckiges Format, mit sich.

Kennzeichen entwendet


SCHWEINFURT – Am 06.07.19, wurde zwischen 09.15 Uhr bis 15.10 Uhr, in der Willi-Kaidel-Str., dortiger Pendlerparkplatz, von einem BMW X3, das hintere Kennzeichen M-MP 7070 entwendet. Die Eigentümerin suchte noch die nähere Umgebung nach den Kennzeichen ab, konnte es jedoch nicht mehr auffinden.

Pkw mit unbekannter Flüssigkeit übergossen

SCHWEINFURT – In der Zeit vom 05.07.19, 12.00 Uhr, bis 06.07.19, 08.00 Uhr, wurde am Matthias-Grünewald-Ring 2, ein grauer 1er BMW mit einer unbekannten Flüssigkeit übergossen. Der Eigentümer beziffert den entstandenen Sachschaden auf 2.500 Euro.

Fahrrad entwendet

BERGRHEINFELD – In der Zeit von 29.06.19, 11.00 Uhr, bis 03.07.19, 12.00 Uhr, wurde aus dem Hof des Anwesens Schleifweg 16 in Bergrheinfeld, ein silber/graues Winora Fahrrad, Model Domingo Deluxe, entwendet. Das Fahrrad war mit einem Schloss gesichert. Es hat einen Wert von 195 Euro.

Verbaler Streit endet in Haftzelle

GELDERSHEIM – In der Asylbewerberunterkunft in Geldersheim kam es am 06.07.19, gegen 23.35 Uhr, unter 4 Mitbewohner an einem Pavillon zu einer verbalen Streitigkeit. 2 Beteiligte verhielten sich hoch aggressiv ggü. den anderen Bewohnern, Securityangestellten und den eingesetzten Polizeibeamten. Beide Personen standen unter deutlichem Alkoholeinfluss. Da sich die 2 Bewohner nicht beruhigen ließen und die Gefahr bestand, dass die Situation eskalierten könnte, wurden sie Gewahrsam genommen und schliefen ihren Rausch in der Haftzelle der Polizeiinspektion aus.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/2020.

Verkehrsunfälle

BREITBACH – Am Freitag, den 05.07.2019, gegen 14.30 h, befuhren die beiden Pkw-Fahrer die Staatsstraße 2272 von Oberschwarzach in Richtung Breitbach. In Breitbach musste der vorausfahrende BMW-Fahrer verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte der nachfolgende Fahrer eines VW Bora zu spät und fuhr auf. Beim Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.300 ,– Euro.

SULZHEIM – Eine Pkw-Fahrerin befuhr am Samstag, den 06.07.2019, gegen 03.00 Uhr, die Kreisstraße SW 53 von Mönchstockheim kommend in Richtung Vögnitz. Ca. 500 m vor Vögnitz erfasste sie ein Reh, das über die Straße rannte. Das Reh überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1000,– Euro.

GEROLZHOFEN – Zu einen Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person und ca. 4000,– Euro Sachschaden kam es am Samstag, den 06.07.2019, gegen ca. 15.30 Uhr. Die Mazda-Fahrerin befuhr die Staatsstraße 2275 von Mönchstockheim in Richtung Gerolzhofen.

Laut Angaben der Pkw-Führerin kreuzte ein Tier die Fahrbahn. Deshalb kam sie ins Schleudern und anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich dabei und blieb auf der Seite liegen. Die Fahrerin wurde dabei im Pkw eingeklemmt und musste von den alarmierten Feuerwehren aus Gerolzhofen, Mönchstockheim, Rügshofen und Oberschwarzach aus ihrem Fahrzeug befreit werden.

Anschließend wurde sie mit diversen Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Schweinfurter Krankenhaus eingeliefert. Der total beschädigte Pkw wurde von einer Abschleppfirma wieder zurück auf die Fahrbahn gezogen und abgeschleppt. Bei einem Bluttest im Krankenhaus wurde eine erhöhte Alkoholkonzentration im Blut der Unfallverursacherin festgestellt.

Tunnel wegen Unfall gesperrt

ELTMANN – Am Samstag, den 06.07.2019, musste die südliche Röhre des Tunnels Schwarzer Berg gegen 20.00 Uhr für 1,5 Stunden auf Grund eines Verkehrsunfalles gesperrt werden. Ein 22-jähriger Fahrzeugführer befuhr im Tunnel den rechten Fahrstreifen und übersah hierbei, dass sich ein weiteres Fahrzeug auf gleicher Spur vor ihm befand. Der junge Mann wollte diesem noch durch einen Schwenker nach links ausweichen, kam ins Schleudern und kollidierte mit dem Pkw auf dem rechten Fahrstreifen. Der Tunnel wurde augenblicklich gesperrt, so dass es bis zur endgültigen Bergung der verunfallten Fahrzeuge zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam. Die beiden Unfallbeteiligten hatten Glück im Unglück: Niemand wurde verletzt; es entstand lediglich Sachschaden in Höhe von 10.000,- Euro.

Streitigkeit eskaliert

BAD KISSINGEN – Am Samstag um 12:45 Uhr kam es auf dem Gelände einer Tankstelle in Bad Kissingen zu einem Streit zwischen einem 55-jährigem und einem 28-jährigem Mann. Im Verlauf dieses Streites griff der 55-jährige seinen Kontrahenten plötzlich unvermittelt mittels Schlägen und Tritten an und drohte diesem. Erst als weitere Passanten auf die Geschehnisse aufmerksam wurden lies der Angreifer von seinem Opfer ab. Der angegriffene erlitt eine Schwellung sowie Hämatome am Schienbein. Auf den Mann wartet nun eine Anzeige wegen Bedrohung und Körperverletzung.

Betrunken gegen Einkaufswagenhäuschen gefahren

BAD KISSINGEN – Am Samstagnachmittag gegen 15:20 Uhr wurde eine Fahrzeugführer auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Spitzwiese durch einen aufmerksamen Zeugen dabei beobachtet, wie dieser beim Einparken leicht an einem Einkaufswagenhäuschen hängen blieb, ohne dass hierbei ein bezifferbarer Schaden entstand. Nachdem der Fahrer aus dem Fahrzeug ausgestiegen war und seinen eigenen Schaden am Fahrzeug begutachtet hatte, warf dieser dann eine geleerte 0,1 Liter fassende Schnapsflasche in den Müll. Die verständigte Polizeistreife konnte beim Fahrer schließlich einen Wert von 0,42 mg/l feststellen, weshalb der Fahrer sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten muss. Nachdem sich der Fahrer einer Blutprobe unterziehen musste, wurde darüber hinaus auch seine Fahrerlaubnis durch die Beamten vorläufig entzogen. Bis auf weiteres ist es dem Mann nun nicht gestattet fahrerlaubnispflichtige Fahrzeuge auf öffentlichen Verkehr zu führen.

Beleidigung in Parkanlage

BAD KISSINGEN – Eine größere Personengruppe junger Leute hielt sich am frühen Samstagabend in der Parkanlage am Liebfrauensee auf. Die Gruppe hinterließ einiges an Leergut. Von einem 51jährigen darauf angesprochen, das Leergut beim Verlassen aufzuräumen, wurde er von einer jungen, ihm unbekannten Frau grundlos beleidigt. Die junge Frau entfernte sich anschließend in Richtung Innenstadt. Sie kann wie folgt beschrieben werden: ca. 20 Jahre alt und rote, schulterlange Haare. Bekleidet war sie mit einer blauen kurzen Jeanshose sowie einem dunklen, längsgestreiften T-Shirt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0971/7149-0 entgegen.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pinocchio
Yummy
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Bei Dimi
Eisgeliebt
Pure Club
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.