Home / Ort / Bad Kissingen / Regen und Schnee auf den Autobahnen: Mehrere Nässeunfälle im Gebiet der lokalen Verkehrspolizei

Regen und Schnee auf den Autobahnen: Mehrere Nässeunfälle im Gebiet der lokalen Verkehrspolizei


Sparkasse

POPPENHAUSEN / SCHWEINFURT / WERNECK – Am Sonntagabend ereigneten sich im Bereich der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt – Werneck aufgrund Regen beziehungsweise Schneeregen mehrere Nässeunfälle.

Zunächst verlor ein BMW-Fahrer aus Oldenburg auf der A71 bei Poppenhausen die Kontrolle über sein Fahrzeug, als er in Richtung Schweinfurt auf nasser, bzw. glatter Fahrbahn ins Schleudern kam. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab, rutschte einen Entwässerungsgraben entlang und überschlug sich. Der Fahrer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Sein Fahrzeug wurde stark beschädigt. Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten sicherten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Oerlenbach die Unfallstelle.


SKD

Da sich durch den Unfall auch der Verkehr auf der Gegenfahrbahn verlangsamte, kam es hier erneut zu einem Unfall. Ein 19-jähriger Opel-Fahrer aus Maßbach bemerkte zu spät, dass der Verkehr vor ihm verzögert. Er wich nach rechts aus und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Nachdem er nach rechts von der Fahrbahn abkam, überschlug sich sein Pkw. Auch er kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. Bei dem Pkw entstand Totalschaden. Die Freiwillige Feuerwehr Poppenhausen unterstützte Tatkräftig mit der Sicherung der Unfallstelle.

Ebenfalls auf der A71 im Bereich Maßbach kam am späteren Abend ein 59-jähriger Audi-Fahrer aus Brandenburg auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Der mit vier Personen besetzte Pkw touchierte die Betongleitwand am rechten Fahrbahnrand und rutschte zurück auf die Fahrbahn, wo er schlussendlich zum Stehen kam. Die Insassen wurden alle mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht. Am Pkw entstand ein hoher Sachschaden. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Münnerstadt sicherten die Unfallstelle ab.


Auf der A7 bei Schondra verlor ein 21-jähriger Hyundai-Fahrer aus dem Bereich Bamberg die Kontrolle über seinen Pkw, als er auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen kam. Nachdem er die Außenschutzplanke touchierte, kam sein Fahrzeug auf dem Standstreifen zum Stehen. Verletzt wurde der Fahrer glücklicherweise nicht.

Die Polizei bittet alle Verkehrsteilnehmer bei Regen oder anderen widrigen Wetterverhältnissen ihre Geschwindigkeit drastisch zu reduzieren.

Fahrt unter Alkoholeinfluss

Auf der A71 kontrollierten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt – Werneck am Samstagmittag einen aus dem Landkreis Schweinfurt stammenden 54-jährigen Mann mit seinem VW New Beetle. Da bei dem Fahrer starker Alkoholgeruch wahrnehmbar war, wurde ihm ein Alkoholtest angeboten. Dieser ergab einen Wert von 1,5 Promille. Im Anschluss musste der Fahrer eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Der Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Pinocchio
Yummy
Ozean Grill
Geiselwind oben
Pure Club
Bei Dimi
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.