Home / Ort / Bad Kissingen / Scheunenbrand greift auf Wohnhaus über: Hoher Sachschaden, aber wenigstens niemand verletzt
Foto: Pixabay / skeeze

Scheunenbrand greift auf Wohnhaus über: Hoher Sachschaden, aber wenigstens niemand verletzt


Sparkasse

LANGENDORF – Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am Mittwochmorgen in einer Scheune ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen griffen in der Folge auf ein angebautes Wohnhaus über. Verletzt wurde dem aktuellen Sachstand nach niemand. Zur Stunde dauern die Nachlöscharbeiten noch an (Stand 11:00 Uhr).

Gegen 09.15 Uhr waren die ersten Mitteilungen über den Brand in der Pfarrgasse in Langendorf (Gemeinde Elfershausen, Landkreis Bad Kissingen) bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken eingegangen. Als die erste Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Hammelburg am Einsatzort eintraf, brannte die Scheune lichterloh. Die Flammen hatten bereits auf das angebaute Wohnhaus übergegriffen, in dem sich glücklicherweise keine Personen aufhielten.


Wolf-Moebel

Da sich der Brandort in einem dicht bebauten Gebiet befindet, drohten die Flammen zwischenzeitlich noch auf weitere benachbarte Gebäude überzugreifen. Zudem kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Die Anwohner wurden daher gebeten, ihre Fenster und Türen vorsorglich geschlossen zu halten. Nur wenige Minuten später konnte jedoch Entwarnung gegeben werden. Die örtlichen Feuerwehren, die mit einem Großaufgebot im Einsatz waren, hatten die Flammen schnell im Griff und konnten ein weiteres Ausbreiten des Brandes verhindern.









© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Neues vom Eishockey: Haßfurter Punkteabzug und Stähle nach Pfaffenhofen

SCHWEINFURT / HASSFURT - Vor den Partien der Mighty Dogs in Moosburg und gegen Fürstenfeldbruck waren zwei Meldungen aus den Verzahnungsrunden zur Eishockey-Bayernliga hochinteressant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.