Home / Notruf / Schlafend im Auto mit 2,3 Promille: 45-Jährigem aus den Haßbergen wurde der Fahrzeugschlüssel abgenommen
Foto: Pixabay / Alexas_Fotos

Schlafend im Auto mit 2,3 Promille: 45-Jährigem aus den Haßbergen wurde der Fahrzeugschlüssel abgenommen


Eisgeliebt

SCHWEIINFURT – Auf einen 45jährigen Mann aus dem Landkreis Haßberge wurde eine Streife der PI Schweinfurt in der Geldersheimer Straße am Samstagmorgen kurz nach 03 Uhr aufmerksam. Er lag schlafend in seinem Pkw. Grund hierfür waren wohl die annähernd 2,3 Promille, die er am Alkomaten, nachdem Alkoholgeruch festgestellt werden konnte, erreicht hatte.

Da die Gefahr bestand, dass er in alkoholisiertem Zustand (auch noch nach einigen Stunden Schlaf im Pkw!) wegfahren könnte, wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Nach ca. 2 Stunden kam er schon zur Dienststelle und wollte seine Schlüssel wieder abholen. Dies wurde allerdings verweigert, da sein Wert immer noch weit über dem Wert der absoluten Fahruntüchtigkeit lag. So musste sich der Mann noch einige Stunden gedulden, bis er wieder über seine Schlüssel und auch seinen Pkw selbst verfügen konnte.



Unfall nicht ganz klar


SCHWEIINFURT – In der Niederwerrner Straße, kurz nach der Kreuzung Richard-Wagner-Straße, in Fahrtrichtung Innenstadt werden zwei Fahrspuren zusammengeführt. Hier trafen sich zwei Verkehrsteilnehmer mit ihren Pkws, wobei beide behaupten, der Andere hätte einen Wechsel des Fahrstreifens durchgeführt. Für den Unfall, der sich am Freitag gegen 07:50 Uhr ereignet hatte, werden daher noch unabhängige Zeugen gesucht, die die Situation mitbekommen haben. An den beiden Pkws entstand für mehrere hundert Euro Sachschaden.

Pkw aufgebrochen

SCHWEIINFURT – Ein im Parkhaus der Stadtgalerie abgestellter grüner Dacia, ist in der Zeit von Freitag 14:30 – 16:30 Uhr wohl aufgebrochen worden. Um das Schloss der Fahrertüre erkannte der Fahrer neue Kratzer. Das Handschuhfach war offen und sah durchwühlt aus und aus dem Kofferraum fehlte eine Arbeitstasche. Der Sachschaden wird auf einige hundert Euro geschätzt.

Geldbeutel aus unverschlossenem Kleintransporter entwendet

SCHWEIINFURT – Ein noch unbekannter Täter hatte von Freitag auf Samstag die Situation in der Wüstenfeldstraße ausgenutzt, als der Fahrer eines VW Crafter wohl vergessen hatte, diesen abzusperren. Aus der Fahrerkabine wurde der Geldbeutel mit ca. 50 Euro und verschiedenen persönlichen Papieren entwendet. Vom Täter fehlt bisher jede Spur. Als mögliche Uhrzeit wurde 18-07 Uhr angegeben.

Gleich zwei Unfallfluchten in Schwebheim

SCHWEBHEIM – Ein vor dem Wohnanwesen in der Schulstraße abgestellter, weißer 6er BMW, wurde durch einen Unbekannten mit dessen Fahrzeug in der Zeit von Dienstag, 10 Uhr bis Donnerstag, 23:59 Uhr angefahren. Am beschädigten Pkw sind frische Dellen und Kratzer auf der rechten Fahrzeugseite zu erkennen.

Der Schaden dürfte sich auf einige tausend Euro belaufen. Der Verursacher hatte sich, ohne einen Hinweis, unerlaubt entfernt. Eventuell könnte es sich hierbei auch um ein größeres Fahrzeug gehandelt haben.

In der Hauptstraße dagegen wurde in der Zeit von Freitag, 07:55 – 08:05 Uhr, der rote Mercedes eines 51jährigen Mannes aus Schwebheim angefahren. Der Verursacher war hier am linken Außenspiegel des am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw, wohl beim Vorbeifahren, hängen geblieben und hat so für ca. 500 Euro Sachschaden verursacht.

Ohne sich um den Anstoß und den einhergehenden Schaden zu kümmern, war der Verursacher einfach weitergefahren. Zu diesem fehlen bislang ausreichende Hinweise. Ein Anwohner konnte zumindest die Uhrzeit eingrenzen, allerdings nichts zum Verursacher angeben.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 09721/202-0.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!