Home / SLIDER / Vollbrand und weitere Meldungen der Polizei aus der Stadt Schweinfurt

Vollbrand und weitere Meldungen der Polizei aus der Stadt Schweinfurt


Sparkasse

SCHWEBHEIM – Am frühen Samstagabend stand ein Spänebunker im Industriegebiet in Flammen. Dem Eigentümer entstand ein Schaden in sechsstelliger Höhe. Die Polizeiinspektion Schweinfurt ermittelt.

Gegen 17:15 Uhr gerieten Hackschnitzel in einem Spänebunker für eine Heizungsanlage in der Moritz-Fischer-Straße in Brand. Kurz darauf entwickelte sich ein Vollbrand des Anbaus, der ein Großaufgebot an umliegenden Feuerwehren auf den Plan rief. Zahlreiche Feuerwehrleute brachten die Flammen nach umfangreichen Löscharbeiten unter Kontrolle und verhinderten ein Übergreifen auf das angrenzende Sägewerk. Das Technische Hilfswerk unterstütze bei den Arbeiten. Dem Eigentümer entstand durch das Feuer Sachschaden in Höhe von mindestens 100.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt übernahm die ersten Ermittlungen zur Brandursache. Hinweise auf Fremdverschulden konnten bislang nicht gefunden werden. Ein technischer Defekt im Bereich der Heizungsanlage gilt derzeit als wahrscheinlich.


Ferber Stellenangebot


Am 22.09.18, gegen 03.55 Uhr, stellte ein Angestellter der Bäckerei Ludwig beim Anliefern von Gebäckteilen fest, dass die Eingangstüre der Filiale in der Friedrich-Stein-Str. 6 in Schweinfurt aufgebrochen wurde. Durch den oder die Täter wurden die Kasse und ein in der Filiale befindlicher Safe angegangen. Bisher konnte noch keine Angaben über den Beuteschaden gemacht werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.





Wie wirst Du beim Bürgerentscheid abstimmen?

Am 21.09.18, wurde in der Zeit von 06.30 Uhr – 16.00 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Hauptbahnhof in der Gustav-Heusinger-Str. ein grüner Opel Astra angefahren. Der Unfallverursacher beschädigte den ordnungsgemäß geparkten Pkw im Bereich des rechten vorderen Kotflügels und entfernte sich von der Örtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern.

Am 15.09.18, wurde in der Zeit zwischen 08.00 Uhr – 14.30 Uhr ein schwarzer Peugeot 208 in der Harald-Hamberg-Str. 3 beschädigt. Das Fahrzeug war ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt. Der oder die Täter zerkratzte mit einem unbekannten Gegenstand die Beifahrertüre. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro.

Am 21.09.18 wurde gegen 15.58 Uhr, in der Landwehrstraße ein 22-jähriger Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv und zeigte den Konsum von THC an. Den Fahrzeugführer erwartet nun eine Anzeige wegen des Führens eines Fahrzeugs unter Drogeneinfluss. Ihn erwarten ein 1 monatiges Fahrverbot und ein Geldstrafe in Höhe von 500 Euro.

In der Zeit vom 20.09.18, 00.30 Uhr – 21.09.18, 09.30 Uhr wurde in der Kilian-Göbel-Str. 3 ein Fahrrad der Marke X-Fact, Farbe weiß, Modell Mission Cross 28, entwendet. Das Rad wurde verschlossen in der dortigen Fahrradgarage abgestellt. Als der Besitzer zu seinem Fahrrad zurückkehrte, konnte er lediglich das Schloss, mit welchem er das Rad versperrte, vorfinden. Das Fahrrad hat einen Wert von 240 Euro.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/2020.

Durch das Auslösen der Alarmanlage wurden Beschäftigte eines Drogeriemarktes im Gewerbegebiet Werneck an der BAB A 70 am Samstagnachmittag auf eine 35-jährige männliche Person aufmerksam. Es wurde festgestellt, dass die Person ein „Eau de Toilettes“ im Wert von 75,– Euro entwendet hatte. Von den hinzugerufenen Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Werneck wurde festgestellt, dass der Beschuldigte keinen Wohnsitz in Deutschlang hat. Deshalb musste er zur Sicherung des Strafverfahrens einen Geldbetrag als Sicherheit hinterlegen, bevor er entlassen werden konnte.

Nachdem die Besucherin eines Schnellrestaurants im Gewerbegebiet Werneck am Samstagnachmittag die Toilette aufgesucht hatte, bemerkte sie, dass sie ihr Mobiltelefon auf der Toilette vergessen hatten. Als sie die Toilette erneut aufsuchte, war das Mobiltelefon verschwunden. Eine Nachfrage beim Personal ergab, dass das Telefon nicht abgegeben wurde. Es handelte sich um ein rosegoldenes Iphone 8 im Wert von ca. 600 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck unter der Telefonnummer 09722/94440 entgegen.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Schweinfurter Handball-Damen verlieren mit zehn Toren Unterschied in Nürnberg

NÜRNBERG / SCHWEINFURT - Am Samstagabend ging es für die Handball-Damen des MHV Schweinfurt 09 zum Post SV Nürnberg. Nach vergangenem Sieg sind die Schweinfurterinnen top motiviert und mit starkem Willen angereist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.