Home / Notruf / Stark psychisch belastete Person musste eingewiesen werden

Stark psychisch belastete Person musste eingewiesen werden


Sparkasse

SCHWEINFURT – Weil eine Mittzwanzigerin am Sonntagvormittag dem äußeren Anschein nach unter starken psychischen Belastungen stand, musste sie wegen möglicher Eigen- beziehungsweise Fremdgefährdung in das Bezirkskrankenhaus eingewiesen werden.

Kurz nach 10 Uhr teilte eine Anwohnerin einer Wohnung am Theodor-Fischer-Platz mit, dass sie verzweifelte Schreie einer weiblichen Person aus einer Nachbarwohnung vernehme und deshalb von einem Gewaltdelikt ausgehe.


Stellenangebote

Sofort eilten mehrere Funkstreifen sowie der Notarzt und der Rettungsdienst an die angegebene Örtlichkeit. Es konnte jedoch schon bald darauf Entwarnung gegeben werden, denn es wurde festgestellt, dass die junge Frau unter einer akuten Psychose litt und von Bekannten deswegen festgehalten worden ist, um Schlimmeres für sie und die Umgebung zu verhindern. Nach einer Erstbehandlung durch den Notarzt verbrachte der Rettungsdienst die Frau anschließend unter Polizeibegleitung in die Spezialklinik.




Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Geiselwind oben
Maharadscha
Ozean Grill
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.