Home / Notruf / Strafverfahren vor dem Landgericht: Vergewaltigung in der JVA Schweinfurt, versuchter Totschlag mit einem Messerstich

Strafverfahren vor dem Landgericht: Vergewaltigung in der JVA Schweinfurt, versuchter Totschlag mit einem Messerstich


Sparkasse

SCHWEINFURT – In der 03. Kalenderwoche beginnen vor der Großen Strafkammer des Landgerichts Schweinfurt zwei neue erstinstanzliche Strafverfahren, die durchaus interessant werden können. Das meldet die Presseabteilung des Landgerichts.

Da ist zum einen das Strafverfahren gegen Marzin B. wegen Vergewaltigung u.a. vor der 1. Großen Strafkammer des Landgerichts Schweinfurt. Der 1993 geborene Angeklagte soll im August 2019 als Untersuchungsgefangener in der JVA Schweinfurt einen anderen Untersuchungsgefangenen u.a. vergewaltigt haben. Verhandelt wird erstmals am Montag, den 18.01.2021, 08.30 Uhr. Fortsetzungstermine sind am: 25.01.2021, 28.01.2021, 05.02.2021


Johanniter Schweinfurt

Und dann ist da das Strafverfahren gegen Erik P. wegen versuchten Totschlags u.a. vor der 1. Großen Strafkammer des Landgerichts Schweinfurt. Der 1993 geborene Angeklagte soll am 25.02.2020 in Schweinfurt versucht haben, den Geschädigten mit einem Messerstich zu töten. Verhandelt wird erstmals am Freitag, den 22.01.2021, 08.30 Uhr. Fortsetzungstermine sind am: 01.02.2021, 03.02.2021, 04.02.2021, 12.02.2021.




Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Eisgeliebt
Maharadscha
Yummy
Naturfreundehaus
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?




© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas