Home / Notruf / Streitigkeit im Supermarkt endet mit gefährlicher Körperverletzung, Fünfjähriger von Pkw erfasst, Auseinandersetzung in Gaststätte
ToNic-Pics

Streitigkeit im Supermarkt endet mit gefährlicher Körperverletzung, Fünfjähriger von Pkw erfasst, Auseinandersetzung in Gaststätte


Pabst BIG

SCHWEINFURT – Am Samstagmorgen kam es in einem Supermarkt in der Oskar-von-Miller-Straße zu einer Streitigkeit, in deren Verlauf ein 48-Jähriger leicht verletzt wurde.

Gegen 10:30 Uhr befanden sich der Geschädigte mit einem Begleiter sowie die 59-jährige Beschuldigte mit ihrer Familie im Supermarkt am Pfandautomaten. Hierbei gerieten die beiden Parteien in Streit. Die Frau holte daraufhin Schwung mit ihrem Einkaufswagen und fuhr mit diesem gegen den Rücken des 48-Jährigen. Der Mann wurde hierbei leicht verletzt und begab sich im Anschluss selbstständig in ärztliche Behandlung.


Wolf-Moebel

Die Beschuldigte muss nun mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen.

Auseinandersetzung in Gaststätte – Zeugin versucht zu schlichten und wird selbst verletzt


Am Samstagabend, gegen 22:15 Uhr, ereignete sich in der Linsengasse eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen.

In einer dortigen Gaststätte ging der 51-jährige Beschuldigte zunächst unvermittelt auf einen anderen Gast zu und griff diesen an. Eine 41-jährige Frau versuchte daraufhin schlichtend einzugreifen. Der Beschuldigte ließ sich jedoch nicht beruhigen, sondern schlug der Helferin ins Gesicht, sodass diese zu Boden ging. Die Frau wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

Der 51-jährige Mann musste zur Unterbindung weiterer Straftaten über Nacht in polizeilichen Gewahrsam genommen werden. Am nächsten Morgen durfte er die Dienststelle wieder verlassen. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung ermittelt.

5-jähriges Kind durch Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Samstagabend kam es zu einem Verkehrsunfall Im I. Wehr, bei dem ein 5-jähriger Junge von einem Pkw erfasst und leicht verletzt wurde.

Das Kind kam mit zwei Freunden vom dortigen Spielplatz. Zusammen wollten sie die Straße überqueren, um zu ihren Familien auf der anderen Seite zu gelangen. In diesem Moment fuhr ein 44-jähriger Pkw Fahrer mit seinem DaimlerChrysler in Richtung Maxbrücke. Die beiden anderen Jungen erkannten das Auto und blieben stehen. Der 5-Jährige rannte jedoch plötzlich zwischen zwei am Fahrbahnrand geparkten Pkw hindurch und auf die Straße. Der 44-Jährige bremste sofort, konnte jedoch einen Zusammenstoß mit dem Kind nicht mehr verhindern.

Der Junge wurde anschließend mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

Verdacht auf Fahrten unter Drogeneinfluss

Am Samstagnachmittag, gegen 16:15 Uhr, führten Beamte der Polizeiinspektion Schweinfurt in der Albin-Kitzinger-Straße eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Im Laufe der Kontrolle fielen den Beamten verschiedene drogentypische Auffälligkeiten bei dem 39-jährigen Pkw Fahrer auf.

Zu einem ähnlichen Fall kam es am selben Abend, um 21:30 Uhr, in der Gymnasiumstraße. Hier zeigte ein 31-jähriger Autofahrer ebenfalls Auffälligkeiten, die auf einen vorausgegangenen Drogenkonsum hindeuteten.

Bei beiden Pkw Fahrern wurde eine Blutentnahme durch einen hinzugezogenen Arzt durchgeführt. Ihre Weiterfahrt wurde jeweils unterbunden und die Fahrzeugschlüssel vorübergehend sichergestellt.

Schwarzer Skoda Superb beschädigt – Rund 4.000 Euro Schaden

HEIDENFELD – In der Zeit von Freitagabend bis Samstagmittag, wurde im St.-Jakobus-Weg ein geparkter Pkw durch einen bislang unbekannten Täter beschädigt. Der Eigentümer eines schwarzen Skoda Superb stellte sein Fahrzeug am Freitag, gegen 18:00 Uhr, auf Höhe der Hausnummer 24 ab. Als er am Samstag, gegen 13:00 Uhr, zu seinem Pkw zurückkam, entdeckte er Kratzer an den beiden linken Türen sowie an Motorhaube und Kotflügel. Der entstandene Schaden wird auf etwa 4.000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfallflucht

DITTELBRUNN – Im Laufe des vergangenen Samstag kam es in der Hauptstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Besitzerin eines roten Toyota hatte ihr Fahrzeug gegen 09:30 Uhr auf dem Parkplatz eines dortigen Getränkemarkts abgestellt. Als sie um 18:20 Uhr zu ihrem Pkw zurückkehrte, musste sie einen frischen Unfallschaden an der Stoßstange hinten rechts feststellen. Der Unfallverursacher hatte sich offensichtlich entfernt, ohne sich um seine Pflichten zu kümmern. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 700 Euro.

Hinweise zu den ungeklärten Taten erbittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Telefonnummer 09721/202-0.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Bei Dimi
Pinocchio
Eisgeliebt
Ozean Grill
Geiselwind oben
Pure Club
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

SPD-Fraktion zu Gast bei der offenen Behindertenarbeit der Diakonie in Schweinfurt

SCHWEINFURT - Zu ihrem jüngsten Treffen in der Reihe Fraktion vor Ort kamen Mitglieder der SPD-Stadtratsfraktion zu einem Gespräch mit Reinhold Stiller und Uwe Klein, Leiter und stellvertretender Leiter der offenen Behindertenarbeit der Diakonie Schweinfurt, kurz OBA, in deren Räume in der Oberen Straße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.