24. 11. 2017

Täterermittlung nach dem Geldbörsendiebstahl aus einer Handtasche: Es war ein rumänischer Berufskraftfahrer



SCHONUNGEN – Am Freitagvormittag, 26. Mai, wurde im Lidl-Markt in Schonungen einer Dame die Geldbörse aus ihrer Handtasche entwendet. Sie hatte die Tasche an der Front des Einkaufswagens gehängt als der Dieb zuschlug. Weitere Erkenntnisse zum Tathergang konnten vom Diebstahlsopfer nicht erlangt werden, weil sie von alledem zunächst nichts mitbekam. Erst beim Bezahlen an der Kasse stellte sie das Fehlen ihres Portmonees fest.

Zwischenzeitlich ist es einem Ermittlungsbeamten der Schweinfurter Polizeiinspektion gelungen, den Dieb zu identifizieren. Es handelt sich um einen rumänischen Staatsangehörigen, der als Berufskraftfahrer vermutlich europaweit unterwegs ist und nachgewiesenermaßen in Deutschland schon mehrfach in gleicher Weise in Erscheinung getreten ist. Sein derzeitiger Aufenthaltsort ist unbekannt.

ANZEIGE:
Autohaus Löffler

Die der Dame aus Schonungen entwendete Geldbörse konnte tags darauf in Schweinfurt in einem Gebüsch nahe der Heilig-Geist-Kirche aufgefunden werden. Nach der Übergabe stellte das Opfer zunächst fest, dass ihr lediglich das Bargeld in Höhe von etwa 140 Euro fehlt. Im Laufe der folgenden Woche stellte sie jedoch bei der Überprüfung ihres Bankkontos fest, dass zwei Abbuchungen in Höhe von 300 beziehungsweise 700 Euro mit der ebenfalls entwendeten EC-Karte widerrechtlich vorgenommen worden sind.

Anhand von Auswertungen am Geldausgabeautomaten wurde zunächst eine unbekannte männliche Person bei den Abhebungen festgestellt.

Weitere Ermittlungstätigkeiten, die auch über die bayrische Grenze hinaus getätigt worden sind, erbrachten schließlich einen Treffer in Ludwigsburg, Baden-Württemberg. Im dortigen Bereich hatte der Unbekannte schon mehrfach in gleicher Weise zugeschlagen, indem er in Einkaufsmärkten seinen Opfern ebenfalls die Geldbörsen aus den jeweiligen Handtaschen stahl.

Der dortige Polizeibeamte konnte auch schon die Identität des Täters zweifelsfrei eruieren. Der Gesuchte, ein 46-jähriger Rumäne, ist derzeit von drei verschiedenen Staatsanwaltschaften wegen diverser Diebstahlsdelikte zur Festnahme ausgeschrieben. Demnächst kommt nun auch noch die aus Schonungen hinzu.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

In der Schweinfurter Kreuzstraße werden ab sofort gerettete Lebensmittel fair verteilt

SCHWEINFURT - Schon vor der Öffnungszeit um 16 Uhr kommt ein jüngerer Mann mit dem Rad zu dem Laden. So langsam spricht es sich herum, wo lebensmittel-retten + fair-teilen e.V. sein neues Zuhause hat. Genau genommen: Seine Ausgabestelle. Seit Mitte der vorletzten November-Woche in der Kreuzstraße 7 ganz wenige Meter entfernt vom Schweinfurter Hauptbahnhof.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.