Home / Notruf / Tiefe Furchen im Rasen: In Herlheim wurde der Fußballplatz beschädigt

Tiefe Furchen im Rasen: In Herlheim wurde der Fußballplatz beschädigt


Pressebeck

HERLHEIM – Im Zeitraum von Sonntag, 17 Uhr bis Montag, 10 Uhr, fuhr ein bislang Unbekannter mit seinem Fahrzeug auf das Spielfeld des SV Herlheim und zog durch seine Fahrweise zum Teil tiefe Furchen in den Rasen.

Die Grasnarbe wurde dabei an mehreren Stellen bis zu 30 cm tief herausgeschoben. Die Instandsetzung des Spielfeldes dürfte bei ca. 2000 Euro liegen.


AOK - Keine Kompromisse

Wer hat verdächtige Wahrnehmungen machen und kann Hinweise auf den Verursacher geben? PI Gerolzhofen, Tel. 09382-9400.


Fahren ohne Fahrerlaubnis

GEROLZHOFEN – Im Rahmen einer Lasermessung Montagfrüh in der Alitzheimer Straße wurde ein Mofa-Fahrer mit 43 km/h gemessen. Daraufhin wurde der Fahrer angehalten und musste sich einer Verkehrskontrolle unterziehen.

Der 16jährige Fahrzeugführer, der für sein Gefährt einen Führerschein der Klasse AM benötigt hätte, konnte jedoch lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung vorzeigen. Aus dem Grund wurde die Weiterfahrt mit seinem Kleinkraftrad unterbunden und eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Falschfahrer auf der A 70

SCHWEINFURT – Ein Sattelzug mit einer ausländischen Zulassung fuhr am Montagabend auf der A 70 bei Bergrheinfeld teils auf dem Seitenstreifen und der rechten Fahrspur rückwärts. Um einen Unfall zu verhindern, musste kurz nach der Ausfahrt Bergrheinfeld in Fahrrichtung Bamberg ein 48-jähriger Pkw-Fahrer aus Oberfranken dem Sattelzug ausweichen. Eine eingeleitete Fahndung nach dem unbekannten Sattelzug blieb ohne Erfolg. Die Verkehrspolizei sucht nun nach weiteren Zeugen des Vorfalls. Hinweise bitte unter Tel. 09722/9444-0.

Kleintranporter um 77 Prozent überladen

WERNECK – 6220 kg brachte ein Kleintransporter aus Polen bei einer Kontrolle auf der A 70 bei Werneck auf die Waage. Überprüft wurde der 48-jährige Lkw-Fahrer von einer Streife der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck am Montag kurz vor 24:00 Uhr. Nach dem ein Teil der geladenen Autoteile auf ein weiteres Fahrzeug umgeladen wurde und der Fahrer eine Sicherheitsleistung von 263,50 Euro gezahlt hatte, durfte er weiterfahren.



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Yummy
Maharadscha
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!