Home / Notruf / Überfall mit Messer am Schwarzen Weg: Die Polizei sucht dringend Zeugen
bykst - Pixabay

Überfall mit Messer am Schwarzen Weg: Die Polizei sucht dringend Zeugen


Sparkasse

SCHWEINFURT – In der Nacht zu Montag soll ein 18-Jähriger von einem maskierten Unbekannten überfallen und dabei mit einem Messer leicht verletzt worden sein. Die Kriminalpolizei Schweinfurt sucht nun dringend Zeugen.

Gegen 23:50 Uhr lief ein 18-Jähriger den Schwarzen Weg in Richtung Sattlerstraße. Auf Höhe der Mitte des dortigen Sportplatzes soll er dann von einem ihm unbekannten männlichen Täter mit einem Messer bedroht worden sein. Der Unbekannte soll Geld gefordert haben. Der Geschädigte habe sich gewehrt, sei dabei im Handgemenge mit dem Räuber leicht mit dem Messer verletzt worden. Daraufhin gelang dem 18-Jährigen nach eigenen Angaben die Flucht.


Stellenangebote

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Polizeistreifen nach einem Mann, der eien schwarze Cargohose mit Seitentaschen, schwarze Lederstiefel, eine dicke schwarze Jacke, schwarze Lederhandschuhe und eine schwarze Sturmhaube getragen haben soll, verlief bislang ergebnislos.


Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm die Ermittlungen und bittet nun Zeugen, die zum Tatzeitpunkt in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht oder gar das Tatgeschehen beobachtet haben, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

Entgegen der Einbahnstraße unterwegs – Blechschaden

SCHWEINFURT – Weil eine Autofahrerin am Sonntagabend eine Einbahnstraße entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung befahren hat, ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die Gesamtschadenshöhe wird auf 6500 Euro geschätzt.

Gegen 21.15 Uhr fuhr eine 30-Jährige aus Würzburg mit ihrem Opel Corsa auf der Cramerstraße in Richtung zur Ludwigstraße, aber entgegen der Einbahnstraßenregelung. Just in diesem Moment bog ein Fiat 500 Lenker ordnungsgemäß von der Ludwigstraße nach links in die Cramerstraße ab. Gleich darauf kam es zu einer seitlichen Berührung der Fahrzeuge.

Beide Autos blieben weiterhin fahrtauglich. Der Unfallverursacherin wurde im Anschluss ein Verwarnungsgeld auferlegt.

Wildunfälle

WETZHAUSEN – Auf der Kreisstraße 32, etwa 300 Meter vor dem Ortsschild Wetzhausen, trug sich am Sonntagabend ein Wildunfall zu, wobei das beteiligte Reh noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlegen ist.

Kurz nach 20 Uhr war ein Mitsubishi Space Star Lenker in Richtung Wetzhausen unterwegs, als plötzlich vor ihm ein Reh über die Straße springen wollte. Dabei kam es zu der für das Wildtier folgenschweren Kollision.

Der Blechschaden wird in Richtung 3000 Euro taxiert.

WETTRINGEN – Knapp zwei Stunden später war nicht unweit von der oben genannten Unfallörtlichkeit ein Audi A4 Führer auf der Kreisstraße 55 unterwegs. Bei seiner Fahrt von Wetzhausen in Fahrtrichtung Wettringen, kam es kurz nach dem Abzweig auf die Ortsverbindungsstraße ebenfalls zu einem Zusammenstoß mit einem Reh. Das Wildtier konnte zunächst an der Unfallstelle nicht aufgefunden werden. Über dem am Audi entstandenen Blechschaden liegen noch keine genaueren Angaben vor.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Maharadscha
Yummy
Eisgeliebt
Geiselwind oben
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.