Home / Notruf / Ukrainischer Kraftfahrer ohne Wohnsitz legt gefälschten Impfausweis bei einer Apotheke vor

Ukrainischer Kraftfahrer ohne Wohnsitz legt gefälschten Impfausweis bei einer Apotheke vor


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

KITZINGEN – Ein 31-jähriger ukrainischer Kraftfahrer ohne Wohnsitz in Deutschland legte an Heiligabend, gegen 12:40 Uhr, seinen Impfausweis bei einer Apotheke in der Königsberger Straße vor, um zwei Corona-Impfungen digitalisieren zu lassen. Der Mitarbeiterin der Apotheke fielen die gefälschten Chargennummern des Impfstoffes auf, weshalb sie umgehend die Polizei verständigte.

Gegenüber der Streife räumte der Ukrainer ein, dass er den Impfausweis mit den falschen Impfaufklebern über das Internet erworben hatte. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Gebrauchs unrichtiger Gesundheitszeugnisse eingeleitet.


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

Er musste auf Anordnung der Staatanwaltschaft eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Der Impfausweis wurde sichergestellt.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Eisgeliebt
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!