23. 10. 2017
Home / SLIDER / Unbekannte setzten einen Biberdamm am Ufer des „Geißler“ in Brand

Unbekannte setzten einen Biberdamm am Ufer des „Geißler“ in Brand



SULZDORF – Mit einem gravierenden Verstoß gegen naturschutzrechtliche Vorschriften beschäftigt sich seit Mitte vergangener Woche die Wasserschutzpolizeigruppe der Polizeiinspektion Schweinfurt.

Nach einem Hinweis der Unteren Naturschutzbehörde beim Landratsamt Schweinfurt wurde bekannt, dass bislang unbekannte Personen vermutlich in der ersten Märzwoche auf einer parallel zum Ufer des Bächleins „Geißler“, unterhalb des sogenannten „Pfaffenstegs“ bei Sulzdorf (Marktgemeinde Stadtlauringen), ein Feuer aus Busch- und Strauchabschnitten entfachten.

ANZEIGE:
Autohaus Löffler

Nach Begutachtung der Spuren durch Mitarbeiter des Landratsamts Schweinfurt und des Sachbearbeiters der Wasserschutzpolizei Schweinfurt dürften die brennenden Abschnitte mittels einer landwirtschaftlichen Zugmaschine anschließend auf eine in der Nähe des „Geißlers“ gelegene Biberburg des dort lebenden Bibers geschoben worden sein. Dadurch geriet die Biberburg teilweise in Brand und wurde zusätzlich noch durch das Gewicht der Zugmaschine vollständig eingedrückt und dadurch zerstört.

Ein derart gravierender Vorgang stellt einen massiven Eingriff in die Fortpflanzungs- und Ruhestätten des naturschutzrechtlich besonders geschützten Bibers dar, der strafrechtlich verfolgt wird. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Wasserschutzpolizei Schweinfurt in enger Abstimmung mit dem Landratsamt Schweinfurt geführt.

In diesem Zusammenhang werden Zeugen, denen Anfang März an genannter Örtlichkeit ein Feuer aufgefallen ist, bzw. die andere Wahrnehmungen gemacht haben, gebeten, sich unter der Telefonnummer 09721/ 202-2250 mit der Wasserschutzpolizei Schweinfurt in Verbindung zu setzen.

Die Wasserschutzpolizeigruppe Schweinfurt ist als Teil der Polizeiinspektion Schweinfurt u. a. für den schifffahrtspolizeilichen Vollzug auf dem Main zwischen den Schleusen Limbach und Gerlachshausen, sowie für die Bekämpfung von Straftaten gegen die Umwelt zuständig.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Finanzplanung Freund wird Trikotsponsor des TSV Abtswind: Zurich-Generalagentur aus Schlüsselfeld rüstet das Kreisliga-Team aus

ABTSWIND - Die Kreisliga-Mannschaft des TSV Abtswind freut sich über einen neuen Trikotsponsor: Markus Freund von der Finanzplanung Freund aus Schlüsselfeld, Generalagentur der Zurich-Versicherungsgruppe, stattete das Team mit neuer Spielkleidung aus, bestehend aus einem Satz Trikots, Hosen und Stutzen. Passend zum Firmenlogo des Sponsors laufen die Fußballer nun in einem angenehmen Blauton auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.