Home / Notruf / Und das Mitten in der Nacht im Hauptbahnhof: 43-Jähriger ignoriert Platzverweis und leistet Widerstand
Foto: Bundespolizei

Und das Mitten in der Nacht im Hauptbahnhof: 43-Jähriger ignoriert Platzverweis und leistet Widerstand


Sparkasse

WÜRZBURG – Nachdem ein Mann einen Platzverweis für den Würzburger Hauptbahnhof erhalten hatte, versuchte dieser erneut die Empfangshalle zu betreten. Er musste festgenommen werden, nachdem er die Polizeibeamten ignorierte und Widerstand leistete.

Am Dienstagmorgen betrat ein 43-jähriger Deutscher gegen 02:00 Uhr ein Schnellrestaurant am Würzburger Hauptbahnhof und bedrohte eine Mitarbeiterin. Daraus resultierten eine Strafanzeige und ein Betretungsverbot für das Bahnhofsgebäude.


Ferber Stellenangebot

Um 03:00 Uhr kehrte der Mann zum Bahnhof zurück. Eine Streife der Bundespolizei entdeckte den 43-Jährigen im Eingangsbereich und sprach diesen auf das noch bestehende Betretungsverbot an. Der Mann zeigte sich diesmal äußerst uneinsichtig und versuchte sich mit Gewalt Zutritt zu verschaffen, was die Beamten verhinderten.


Da sich seine Aggressivität steigerte, mussten dem Mann Handfesseln angelegt werden. Auf dem Weg zur Dienststelle beleidigte und bedrohte er schließlich noch eine Polizeibeamtin auf übelste Weise. Einen Grund für sein Handeln nannte er nicht.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Bedrohung in zwei Fällen.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Eisgeliebt
Geiselwind oben
Ozean Grill
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.