Home / Notruf / Unfälle bei Oberwerrn und Poppenhausen: Wurde ein 87-Jähriger von der tief stehenden Sonne geblendet?
Foto: Pixabay / RaphiD

Unfälle bei Oberwerrn und Poppenhausen: Wurde ein 87-Jähriger von der tief stehenden Sonne geblendet?


Sparkasse

OBERWERRN – Am Montagnachmittag, gegen 16:30 Uhr, ereignete sich im Kreuzungsbereich der B 19 zur Kreisstraße 10 ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Personen. Der Fahrer eines Pkw Opel fuhr von Oberwerrn in Richtung B19 und wollte auf diese, nach links, einbiegen.

Hierbei übersah der 87-jähriger Fahrzeugführer einen entgegenkommenden Pkw Fiat, welcher aus Richtung Kützberg kam und die B19 geradeaus, in Richtung Oberwerrn überqueren wollte. Als möglicher Grund kam die tiefstehende Sonne in Betracht, welche den Opelfahrer blendete.


AOK - Keine Kompromisse



Durch den Zusammenstoß zog sich der Fiatfahrer leichte Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Beide unfallbeteiligte Fahrzeuge mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 8.000,- Euro geschätzt.


Auffahrunfall mit zwei Verletzten

POPPENHAUSEN – Ein Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten ereignete sich am Montag, gegen 13:30 Uhr im Einmündungsbereich der B286 zur B19 bei Poppenhausen. Die 57-jährige Fahrerin eines Pkws Opel hielt am STOP-Schild an, was eine nachfahrende 19-jährige in ihrem Pkw Seat zu spät bemerkte und auf den haltenden Pkw auffuhr.

Hierdurch zogen sich beide Unfallbeteiligte leichte Verletzungen zu und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 4.000,- Euro geschätzt.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Ozean Grill
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!