Stern Apotheke
Kaufhof
AOK
Pure Club
Home / SLIDER / Unfall im Begegnungsverkehr: Zwei Motorradfahrer werden bei Mellrichstadt schwer verletzt
Foto: Pixabay / PublicDomainPictures

Unfall im Begegnungsverkehr: Zwei Motorradfahrer werden bei Mellrichstadt schwer verletzt


Lebenshilfe Engagement

MELLRICHSTADT – Bei einem Verkehrsunfall sind am Dienstagabend zwei junge Motorradfahrer schwer verletzt worden. Beide kamen mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser. Die Ermittlungen zum Unfallhergang führt die Polizeiinspektion Mellrichstadt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft ist auch ein Sachverständiger mit eingebunden.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war eine Gruppe von sieben Motorradfahrern gegen 18.45 Uhr in der Alten Panzerstraße, zum Teil auch in entgegengesetzte Fahrtrichtungen unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam es zur Kollision zwischen einem 16-Jährigen KTM-Fahrer und einem entgegenkommenden Biker im Alter von 24 Jahren. Beide stürzten und zogen sich lebensbedrohliche Verletzungen zu. Wer von ihnen zu weit nach links geraten ist, ist derzeit noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Die Schwerverletzten, die beide aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld stammen, wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und anschließend mit zwei Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen. Neben Polizei und Rettungsdienst befand sich auch die Freiwillige Feuerwehr Mellrichstadt im Einsatz.


Wolf-Moebel

Die Alte Panzerstraße blieb für die Dauer der Unfallaufnahme und der erforderlichen Bergungs- und Aufräumarbeiten komplett gesperrt. Die beiden unfallbeteiligten Motorräder mussten von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.





Landesgartenschau 2026 oder lieber der Stadtwald?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

13-jähriger Joshua Bravo vermisst: Wer kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben?

WÜRZBURG / LENGFELD - Seit dem späten Montagabend wird der 13 Jahre alte Joshua Bravo vermisst. Nachdem dieser am Dienstagvormittag nicht zum Unterricht erschienen ist, kontaktierte der Schulleiter die Familie des Jungen. Die Würzburger Polizei sucht nach Joshua und möchte nun mit einer Öffentlichkeitsfahndung weitere Hinweise erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.