Home / Notruf / Unfallflucht eines führerscheinlosen 22-Jährigen in der Auffahrt zur A 70 mit 1,4 Promille
Foto Pixabay / Rico_Loeb

Unfallflucht eines führerscheinlosen 22-Jährigen in der Auffahrt zur A 70 mit 1,4 Promille


Vorsorge-Schweinfurt - Medizinische Vorsorge

WERNECK – Obwohl ein 22-jähriger Pkw-Fahrer wegen Trunkenheit im Verkehr im Moment keine Fahrerlaubnis besitzt und wegen einem positiven Corona-Test unter Quarantäne steht, fuhr er in der Nacht auf Freitag an der Anschlussstelle Werneck über ein Verkehrszeichen und entfernte sich von der Unfallstelle.

Durch aufgefundene Teile an der Unfallstelle konnte schnell das Unfallfahrzeug ermittelt werden. Eine Streife der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck traf den Unfallfahrer aus dem Landkreis Schweinfurt und sein beschädigtes Fahrzeug zu Hause an. Da die Beamten Alkoholgeruch wahrnahmen, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt.





Der Test ergab einen Wert von 0,7 mg/l (1,4 ‰). Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme veranlasst und das Unfall-Fahrzeug sichergestellt. Der junge Mann muss nun mit einer Anzeige wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Unfallflucht und einer Anzeige gemäß dem Infektionsschutzgesetz rechnen.



ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!