Home / SLIDER / (Un)wetterbedingte Unfälle durch Friederike auf den Autobahnen A 7 und A 71 führten zu rund 50.000 Euro Sachschaden

(Un)wetterbedingte Unfälle durch Friederike auf den Autobahnen A 7 und A 71 führten zu rund 50.000 Euro Sachschaden


Sparkasse

UNTERFRANKEN – Um die Mittagszeit des Donnerstags wurde ein unbeladener Lkw mit Anhänger auf der Grenzwaldbrücke von einer starken Windböe erfasst, wodurch zunächst der Anhänger nach rechts umkippte. Der Fahrer konnte sein Führerhaus glücklicherweise noch verlassen, bevor dann auch der Lkw durch den starken Sturm ebenfalls auf die rechte Seite umgeworfen wurde.

Die Bergung des Lkw-Gespannes konnte erst in der Nacht gegen 23.00 Uhr begonnen werden, da es auf Grund der Windgeschwindigkeiten nicht möglich war einen Kran aufzustellen. Da die linke Fahrspur noch befahrbar war, hielt sich die Verkehrsbehinderung in Grenzen. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Ebenfalls Donnerstag um die Mittagszeit wurde bei einem Sattelauflieger auf der A71 dessen Dach durch den starken Wind aus der Verankerung gerissen, so dass der Lkw seine Fahrt zunächst nicht fortsetzen konnte. Mit Hilfe der Straßenmeisterei Schweinfurt, konnte das Dach provisorisch soweit befestigt werden, dass der Fahrer zumindest von der Autobahn abfahren konnte. Hier wurde durch die Transportfirma ein Abschleppdienst verständigt, der sich um die Instandsetzung des Aufliegers kümmerte.


Wolf-Moebel


Am Donnerstagmorgen verlor ein Pkw-Fahrer auf der A71 auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrezeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw wurde hierbei rundum beschädigt. Der Fahrer selbst blieb glücklicherweise unverletzt.





Wie wirst Du beim Bürgerentscheid abstimmen?

Am Nachmittag wurde ein Pkw auf der A7 von einer starken Windböe erfasst und dadurch gegen die Mittelschutzplanke gedrückt. Hier wurde die Beifahrerin glücklicherweise nur leicht verletzt.

Am Abend schließlich wurde auf der A71 noch ein Pkw mit Anhänger „Opfer“ des starken Windes. Durch eine Windböe geriet der Anhänger ins Schlinger und kippte schließlich um. Der Pkw wurde dadurch herumgedreht und stand entgegen der Fahrtrichtung. Durch die Straßenmeisterei Schweinfurt wurde der rechte Fahrstreifen gesperrt, so dass der eintreffende Abschlieppdienst zunächst den Anhänger wieder aufrichten und letztlich auch abtransportieren konnte.

Auch eine Notrufsäule an der A7 hielt dem Sturm offensichtlich nicht stand und wurde so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass diese nicht mehr funktionsfähig ist und nun ausgetauscht werden muss.

Am Abend wurde schließlich noch die Dachplane eines Sattelaufliegers auf der A71 komplett abgerissen und weggeweht. Der Sattelzug konnte seine Fahrt dennoch fortsetzen. Eine Absuche nach der Plane verlief erfolglos. Man könnte sagen: „Vom Winde verweht!“

Am frühen Morgen des Freitags stellte sich bei der Kontrolle eines Kleintransporters durch eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck heraus, dass gegen den 57-jährigen Fahrer ein Haftbefehl wegen Steuerhinterziehung erlassen worden war. Da es sich um eine Steuerschuld im hohen sechsstelligen Bereich handelt, wurde der Fahrer zunächst einem Ermittlungsrichter vorgeführt und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Am Vormittag des Donnerstags, gegen 10:00 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter weißer Pkw auf der A71 in Richtung Erfurt von der Rastanlage Mellrichstädter Höhe auf die Autobahn auf, ohne den Beschleunigungsstreifen zu benutzen. Ein Pkwfahrer, der sich auf dem rechten Fahrstreifen befand, musste sein Fahrzeug daraufhin abbremsen, kam ins Schleudern und kollidierte sowohl mit der Außen- als auch der Mittelschutzplanke. An diesem Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Zeugen die den Unfall beobachtet haben werden gebeten sich unter 09722/9444-0 mit der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck in Verbindung zu setzen.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Dieb stiehlt in einem Baumarkt und wird im Rahmen der Fahndung erwischt

SCHWEINFURT - Nicht lange Freude an seiner Beute hatte ein Dieb, der am Sonntagmittag auf das umzäunte Freigelände eines Baumarktes eingestiegen ist. Im Rahmen der Fahndung konnte der Amtsbekannte festgenommen werden. Auf seinem Fluchtweg konnte später das Diebesgut wird aufgefunden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.