Home / Ort / Hassberge / Hofheim / Vandalismus am Schlossberg in Königsberg: Zwei frisch gepflanzte Kirschbäume wurden beschädigt
Auf dem Foto: Der abgebrochene Kirschbaum. Um den Stamm zu zerbrechen war sicherlich einige Kraft nötig. Foto: Norbert Schmucker

Vandalismus am Schlossberg in Königsberg: Zwei frisch gepflanzte Kirschbäume wurden beschädigt


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

KÖNIGSBERG – Im Frühjahr pflanzte der Naturpark Haßberge mit der Kita „Die Arche“ 5 Kirschbäume, von denen vor einigen Tagen 2 Bäume beschädigt wurden. Ein Baum wurde abgebrochen und ein weiterer Baum wurde mit samt des Pfostens, an dem der Baum befestigt ist, umgedrückt.

Der Naturpark Haßberge hat vor einigen Wochen mit Kindern der Kita „Die Arche“ aus Königsberg am Schlossberg 5 Obstbäume gepflanzt. Mit dieser Aktion, an der die Kinder mit Begeisterung teilnahmen,





Auf dem Foto: Der abgebrochene Kirschbaum. Um den Stamm zu zerbrechen war sicherlich einige Kraft nötig.
Foto: Norbert Schmucker

soll sich am Schlossberg eine Streuobstwiese entwickeln, deren Obst jeder Besucher probieren kann.


Leider wurden in den Vergangenen Tagen zwei der gepflanzten Bäume durch Vandalismus stark beschädigt. Einem Baum wurde in der Mitte der Stamm zerbrochen und ein weiterer Baum wurde samt Pfahl zu Boden gedrückt, so dass dieser im Wurzelbereich beschädigt wurde.

Der Sinn und Zweck dieser Aktion ist aus Sicht des Naturparks nicht erklärbar. Es bleibt nur zu hoffen, dass weitere derartige bedauernswerte, unsinnige Zerstörung an den Obstbäumen des Schlossbergs unterbleiben, damit die Mühe der Kinder nicht ganz umsonst war.

Auf dem Foto: Der abgebrochene Kirschbaum. Um den Stamm zu zerbrechen war sicherlich einige Kraft nötig.
Foto: Norbert Schmucker

 


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!