Home / Ort / Dittelbrunn / Verdächtige Wahrnehmung am Baggersee: Doch den vermeintlich untergegangenen Mann gab´s wohl nicht

Verdächtige Wahrnehmung am Baggersee: Doch den vermeintlich untergegangenen Mann gab´s wohl nicht


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

SCHWEINFURT – Gegen 18.00 Uhr wurde der Polizei durch mehrere Passanten mitgeteilt, dass ein Mann im Wasser untergegangen wäre. Danach konnte dieser nicht mehr gesehen werden. Nachdem davon ausgegangen werden musste, dass die Person ertrunken war, wurde ein Großaufgebot von Rettungskräften alarmiert.

Bei Eintreffen der Polizei war die Wasserwacht bereits vor Ort und suchte mit Tauchern die Unglücksstelle ab. Neben den Tauchern wurde ein Rettungshelikopter und eine Drohne mit Wärmebildkamera eingesetzt. Ebenso befand sich ein Boot mit Echolot im Einsatz.



Nachdem sich am Ufer keine herrenlosen Gegenstände befanden und sonst auch keine weiteren Hinweise auf ein Unglück vorhanden waren, wurden die bis dahin erfolglos durchgeführten Suchmaßnahmen um 21.00 Uhr eingestellt. Intensive Befragungen von vor Ort befindlichen Personen ergaben ebenfalls keine weiteren Hinweise auf ein Unglück.


Fahrrad aus verschlossenem Abstellraum gestohlen

SCHWEINFURT – In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde aus dem verschlossenen Abstellraum eines Mehrfamilienhauses in der Hermann-Barthel-Straße ein Damen-Mountainbike durch einen unbekannten Täter entwendet. Das Fahrrad der Marke Ghost ist rot/ schwarz und war zusätzlich mit einem Schloss gesichert. Der Entwendungsschaden wird auf 750 Euro beziffert.

Fahrrad gestohlen

SCHWEINFURT – An der Gutermann-Promenade wurde im Laufe des Donnerstagfrüh ein buntes Herrenrad der Marke Winora entwendet. Das Fahrrad war mittels Spiralschloss gesichert.

Bei Kontrolle Betäubungsmittel aufgefunden

SCHWEINFURT – Im Rahmen einer allgemeinen Personenkontrolle im Stadtgebiet wurde bei einem jungen Erwachsenen eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt.

Sachbeschädigung an einem abgestellten Boot

SCHWEINFURT – An einem in der Franz-Schubert-Straße abgestellten Boot, das auf einem Anhänger stand, wurde in der Zeit vom 10.09.21 bis zum 12.09.21, die linke vordere Scheibe beschädigt. Das Boot ist mit einer Plane abgedeckt. Der Geschädigte geht davon aus, dass der oder die Täter auf das Boot geklettert sind und dabei die Scheibe und eine Strebe beschädigt haben. Der Schaden wird mit 1000 Euro beziffert.

Mit Fahrrad gestürzt, schwer verletzt

SCHWEINFURT – Am Sonntagabend befuhr ein Rennradfahrer die Hoefelstraße, übersah dabei einen Bordstein und stürzte auf Grund dessen ohne fremde Einwirkung. Da der Fahrer keinen Helm trug, erlitt er eine Hirnblutung und Schädelfraktur. Der Sachschaden wird auf 200 Euro beziffert.

In diesem Zusammenhang weist die unterfränkische Polizei nochmals auf die Wichtigkeit eines Helmes beim Rahfahren hin. Hierfür wurde die Präventionskampagne „Kopfentscheidung“ gestartet. Ziel hierbei ist es, mehr Fahrradfahrer zu motivieren, einen Fahrradhelm zu tragen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

SCHWEINFURT – Am Sonntagabend wurde ein Fahrzeugführer aus dem fließenden Verkehr angehalten, der keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Der Beschuldigte hatte zwar einen Führerschein, dieser war jedoch von einem nicht EU-Land ausgestellt. Nachdem der Fahrer seinen Wohnsitz bereits länger als 6 Monate in der BRD hatte, wäre eine von einem EU-Land ausgestellte Fahrerlaubnis, von Nöten gewesen. Dem Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige.

Unfallflucht auf dem Parkplatz des Globus Baumarkt

SCHWEINFURT – Während seines Einkaufes am Samstag, in der Zeit von 11.35 Uhr bis 12.00 Uhr, stellte der Geschädigte seinen schwarzen 5er BMW auf dem Parkplatz des Globus Baumarktes ab. Am Sonntag stellte er dann fest, dass ein bislang unbekannter Täter den hinteren linken Kotflügel verkratzt hatte. Der Schaden beläuft sich auf ca. 700 Euro.

Diebstahl aus Werkstatt

SCHONUNGEN – In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in der Straße Mainblick eine unverschlossene Werkstatt auf der Rückseite eines Wohnhauses angegangen. Der oder die Täter haben hierbei mehrere Elektrowerkzeuge, im Wert von insgesamt 400 Euro, entwendet.

Erst Reifen geklaut, dann damit einen Pkw beschädigt

SCHONUNGEN – Samstagnacht, in der Zeit von 22.00 Uhr bis 23.15 Uhr, wurden aus einem Hof in der Straße Mainblick Fahrzeugreifen entwendet. Diese wurden dann in einer Nebenstraße, Buchental, aufgefunden. Hier wurde ein geparkter BMW mit einem der gestohlenen Räder beschädigt. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat die Spurensicherung vor Ort übernommen.

Unfall auf Radweg

DITTELBRUNN – Am Sonntagabend kam es auf dem Weg zwischen Dittelbrunn und Hambach zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei E-Bike Fahrern. Hierbei wollte der Unfallverursacher eine langsamer fahrende Fahrerin von hinten überholen und blieb dabei mit seinem Lenker an ihrem Lenker hängen. Die Geschädigte kam daraufhin von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Feld. Nachdem die Verunfallte über Schmerzen klagte, wurde Sie mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus verbracht.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Ozean Grill


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!