Home / SLIDER / Verkehrsampeln gehen nach 45 Jahren in Pension: Nachfolger haben die Arbeit schon aufgenommen

Verkehrsampeln gehen nach 45 Jahren in Pension: Nachfolger haben die Arbeit schon aufgenommen


LRASW Am Main daheim

LANDKREIS SCHWEINFURT – Diesmal waren es keine Kollegen, die der Leiter der Polizeiinspektion Schweinfurt, Polizeidirektor Joachim Mittelstädt, in den Ruhestand schickte. Es waren die Verkehrsampeln der mobilen Jugendverkehrsschule des Landkreis Schweinfurts, die nach 45 Jahren ausgesondert wurden.

Dafür konnte er die neuen Ampeln für die Verkehrserzieher PHM Dominik Leistner und PHMin Diana Ruppert entgegennehmen. Diese sind im wahrsten Sinn des Wortes sehr erleichtert über die neuen Ampeln, die ohne Kabelverbindungen und mit digitaler Technik den täglichen Betrieb auf den Übungsplätzen deutlich erleichtern.

Angeschafft wurde die neue Ampelanlage von der Verkehrswacht Schweinfurt e.V. und dem Landratsamt Schweinfurt.


Wolf-Moebel






Wie wirst Du beim Bürgerentscheid abstimmen?

Adi Schön, Vorsitzender der Verkehrswacht Schweinfurt, wünschte sich, dass die neuen Ampeln hoffentlich genauso lange ihren Dienst tun wie die alten Ampeln. Denn immerhin wurde die Anschaffung der Anlage mit einem fünfstelligen Betrag unterstützt. Letztlich geht es um die Sicherheit unserer Kinder, die gut vorbereitet am Straßenverkehr teilnehmen sollen.

Auf den Bildern:

Von links: PHMin Diana Ruppert, PHM Dominik Leistner, beide Verkehrserzieher PI Schweinfurt, Luise Adamek, Leiterin Straßenverkehrsamt beim Landkreis Schweinfurt, Norbert Müller, Leiter Kreisbauhof, Joachim Mittelstädt, Leiter der PI Schweinfurt, Adi Schön, Vorsitzender Verkehrswacht.

Die Klasse 4 a aus Schwanfeld.

Fotos: Frau Winterhold (Kreisbauhof Schweinfurt)







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Wiedereröffnung nach Brandschaden: Sparkassenfiliale Oberndorf erstrahlt in neuem Glanz

SCHWEINFURT-OBERNDORF - Filialleiter Thomas Donath und sein Team freuen sich, nach gut elf Monaten im „Sparkassen-Container“ wieder in die Sparkassenfiliale Oberndorf einzuziehen. Grund für die lange Zeit im Ausweichquartier war ein Brand, der in der Nacht vom 15. auf 16. Januar 2018 in der Sparkasse im Schweinfurter Stadtteil Oberndorf für erheblichen Schaden gesorgt hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.