Home / SLIDER / Verkehrsunfall auf dem Weg zur Abschlussprüfung, Sattelzug durchbricht Betonleitwand einer Baustellenabsperrung
Foto: Pixabay / geralt

Verkehrsunfall auf dem Weg zur Abschlussprüfung, Sattelzug durchbricht Betonleitwand einer Baustellenabsperrung


Sparkasse

SCHWEINFURT – Am Samstagabend, gegen 22:15 Uhr, übersah der Fahrer eines Pkw Mazda beim Einbiegen in eine Tankstelleneinfahrt in der Landwehrstraße einen Rollerfahrer. Dieser stürzte bei der notwendigen Vollbremsung, wobei sich der 23-Jährige leichte Verletzungen zuzog und zur Behandlung in eine Schweinfurter Klinik musste.

Am Roller entstand ein Schaden von ca. 500,00 Euro. Der Pkw-Fahrer setzte anschließend zurück und fuhr in Richtung Friedrich-Ebert-Straße davon, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls, um den Pkw-Fahrer ermitteln zu können.

Ein unbekannter, ca. 45-jähriger Mann entwendete am Samstag, gegen 11:15 Uhr aus einem Antiquitätengeschäft in der Bauerngasse Goldschmuck im Wert von knapp 2.000,00 Euro und flüchtete auf einem Rad. Unter einem Vorwand hatte der Dieb die Verkäuferin abgelenkt, die ihm vorgelegten Schmuckstücke an sich genommen und Fersengeld gegeben. Wer kann Hinweise auf den ca. 175 cm großen, kräftig gebauten Mann geben, der zum Tatzeitpunkt ein blaues T-Shirt trug und vorgeblich kein Deutsch sprach?


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen


In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde an einem schwarzen VW, der in der Straße „Graben“ abgestellt war, der rechte Außenspiegel beschädigt. Zu einem Täter ist bislang nichts bekannt.





Wie wirst Du beim Bürgerentscheid abstimmen?

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein schwarzes Fahrrad entwendet, das vom Besitzer in der Schrammstraße verschlossen abgestellt worden war.

Mehr als eine halbe Million Euro Schaden und ein leicht verletzter Lkw-Fahrer sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich in der Samstagnacht, gegen 02:00 Uhr, auf der B 286 (Schweinfurt – Wiesentheid). Ein Sattelzug hatte auf dem Weg von Schweinfurt in Richtung Gerolzhofen bei Schwebheim in voller Fahrt eine massive Baustellenabsperrung aus Betonteilen durchbrochen und war danach gegen mehrere Baumaschinen geprallt.

Dass der 62-jährige Fahrer des 40-Tonners sein total demoliertes Führerhaus mit augenscheinlich leichten Verletzungen selbstständig verlassen konnte, ist wohl einer glücklichen Fügung zu verdanken. Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Schweinfurter Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren aus Schwebheim und Unterspiesheim rückten aus, um auslaufende Betriebsstoffe des Lkw abzubinden. Die Bundesstraße musste im Zuge der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt werden.

Eine 17jährige Pkw-Fahrerin kam am 15.06.18, um ca. 09:00 Uhr bei Sulzheim auf der Staatsstraße 2272 mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte einen dortigen Leitpfosten. Als Unfallursache gab die junge Fahrerin die große Aufregung und Nervosität für ihre Abschlussprüfung an. Verletzt wurde sie zum Glück nicht. Der Schaden am Leitpfosten beträgt ca. 50 Euro.

Ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am 15.06.18, um ca. 09:20 Uhr in Gerolzhofen in der Marktstraße vermutlich beim Einparken einen bereits dort geparkten Pkw. Der Pkw der Geschädigten stand vor dem Geschäft „Teutsch“ und wurde am hinteren, rechten Kotflügel beschädigt. Der Schaden wurde mit ca. 1000 Euro angegeben. Der Verursacher machte sich offenbar zunächst noch selbst ein Bild der Anstoßstelle bevor er das Weite suchte. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Gerolzhofen unter 09382/9400 entgegen.

Ein Verkehrsteilnehmer fuhr mit seinem Pkw am 16.06.18, um ca. 04:45 Uhr, auf der Staatsstraße 2274 von Volkach in Richtung Obervolkach. Dort kollidierte er mit einem Reh. Schaden am Pkw ca. 1200 Euro.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Bei einem Dachstuhlbrand im Haßfurter Ortsteil Sailershausen wurde zum Glück niemand verletzt

SAILERSHAUSEN - Am Sonntagabend ist es im Haßfurter Ortsteil Sailershausen zu einem Dachstuhlbrand gekommen. Personen wurden dem Sachstand nach nicht verletzt. Die örtlichen Freiwilligen Feuerwehren waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.