Home / Ort / Rhoen / Bad Kissingen / Verkehrsunfall durch nicht angepasste Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn
Foto: Pixabay / geralt

Verkehrsunfall durch nicht angepasste Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn


Sparkasse

OBERLEICHTERSBACH – Am Donnerstagmorgen verlor der Fahrer eines Ferrari bei regennasser Fahrbahn auf der Autobahn A 7, Höhe Anschlusstelle Bad Brückenau/Wildflecken in Fahrtrichtung Süden, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Ursächlich für das Ausbrechen des hochwertigen Fahrzeuges war die nicht angepasste Geschwindigkeit auf die vorliegenden Straßen- und Wetterverhältnisse.

Der Fahrer prallte bei dem Verkehrsunfall mit dem Fahrzeug gegen die Fahrbahntrennung der Hauptfahrbahn und dem Ausfahrtsast. Weitere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt. Glücklicherweise wurde der Fahrer nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich im hohen fünfstelligen Bereich.


Stellenangebote

Gegen den auf der Durchreise befindlichen Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit eingeleitet. Der Regelsatz sieht hier ein Bußgeld in Höhe von 145,- Euro, sowie einen Punkt im Fahreignungsregister in Kraftfahrtbundesamt in Flensburg vor.


Die Polizei bittet darum, die Geschwindigkeit den jeweils aktuellen Straßen- und Wetterverhältnissen (z.B. Regen, Schnee, Nässe) entsprechend anzupassen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

WERNECK – Am Donnerstagabend wurde durch eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion SchweinfurtWerneck ein Pkw auf der BAB 70, AS Werneck, angehalten und der Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnten die Beamten feststellen, dass der 26-jährige Fahrer keine Fahrerlaubnis besaß. Umgehend wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Den jungen Mann erwartet nun ein Strafbefehl der Staatsanwaltschaft. Das Straßenverkehrsgesetz sieht hier in der Regel eine Geldstrafe vor. Da auch die Mitfahrer das Fahrzeug nicht fahren durften, wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden.

Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis

HAUSEN BEI WÜRZBURG – Am frühen Freitagmorgen wurde durch eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck der Fahrer eines Pkw auf der BAB 7 in der TRA Riedener Wald-West (südliche Fahrtrichtung) einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass die vorliegende ausländische Fahrerlaubnis im hiesigen Bundesgebiet keine Gültigkeit
besaß. Aufgrund dessen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Den 46-jährigen Fahrer erwartet nun ein Strafbefehl der Staatsanwaltschaft. Die Weiterfahrt wurde im Anschluss unterbunden

Fahrzeug mehrfach überschlagen

BAD KISSINGEN – Am Donnerstagmittag befuhr ein 29-Jähriger mit seinem Pkw Opel Astra die Bundesstraße B 287 von Bad Kissingen in Richtung Euerdorf. Am Kurvenausgang der langegezogenen Rechtskurve, beim Parkplatz des Golfplatzes, geriet er mit seinem Fahrzeug auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und überschlug sich anschließend vier Mal. Der Fahrer konnte sich selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien und wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Grund für den Unfall war nicht angepasste Geschwindigkeit auf der nassen Fahrbahn in Verbindung mit alten Reifen. Die Reifen, die an dem Pkw Opel montiert waren, waren circa 13 Jahre alt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000,- Euro.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Yummy
Eisgeliebt
Geiselwind oben
Maharadscha
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.