Home / Ort / Rhoen / Bad Kissingen / Verkehrsunfall mit leicht verletztem Motorradfahrer, Fahrraddiebstahl am Volleyballfeld der DJK Schweinfurt
Foto: Pixabay / TechLine

Verkehrsunfall mit leicht verletztem Motorradfahrer, Fahrraddiebstahl am Volleyballfeld der DJK Schweinfurt


Beständig

SCHWEINFURT – Am Freitagmorgen übersah ein 23-jähriger Pkw-Fahrer in der Engelbert-Fries-Straße einen vor ihm stehenden Motorradfahrer und prallte mit seinem Opel gegen das Motorrad, das dadurch zu Boden gestoßen wurde. Der Motorradfahrer erlitt hierbei leichte Verletzungen.

Zusätzlich zu den Beschädigungen am Motorrad und am Verursacherfahrzeug wurde durch das umfallende Motorrad auch noch ein Schaden an einem weiteren Pkw verursacht, sodass insgesamt von Reparaturkosten in Höhe von fast 3.000 Euro ausgegangen wird.


Ferber Stellenangebot

Auto verkratzt

Ein in der Wingertstraße geparkter Porsche wurde Objekt einer Sachbeschädigung: Ein unbekannter Täter zerkratzte die linke Fahrzeugseite in der Donnerstagnacht.


Verkehrsunfall mit leicht verletztem Pkw-Fahrer

Zu spät entschied sich am Freitagabend ein 49-jähriger Pkw-Fahrer fürs Abbiegen von der Schultesstraße in die Rüfferstraße. Dadurch verpasste der Audi-Fahrer die eigentliche Fahrbahn und prallte gegen einen Lichtmast. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen, sein Fahrzeug mit ca. 8.500 Euro total beschädigt.

Fahrraddiebstahl am Volleyballfeld der DJK Schweinfurt

Ein schwarzes E-Bike der Marke Haibike wurde am Freitagnachmittag, zwischen 17:30 Uhr und 18:00 Uhr, am Volleyballfeld der DJK Schweinfurt in der Josef-Reuß-Straße gestohlen.

Auffällige Gruppe älterer Jugendlicher

SCHWEBHEIM – Am Samstagabend hatten mehrere Streifen der Polizei Schweinfurt mit einer Gruppe älterer Jugendlicher zu tun, die durchs Dorf zogen und unter anderem am Skaterpark in der Hauptstraße auffielen. Dabei ließen sie diverse Abfälle zurück und auch mehrere Plakate mit Parteiwerbung wurden beschädigt. Nach Intervention durch die Polizei räumten die Jugendlichen ihren Müll jedoch weg und auch der Verursacher der Sachbeschädigungen konnte ermittelt werden.

NIEDERWERRN – Beim Ausfahren aus den Parkplätzen einer Apotheke in der Hainleinstraße übersah am Freitagmorgen ein 22-jähriger Pkw-Fahrer einen 67-jährigen Rollerfahrer, sodass es zum Zusammenstoß kam. Der Rollerfahrer musste anschließend zur ärztlichen Behandlung mit dem Rettungsdienst in ein Schweinfurter Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugn entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.200 Euro.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Hinweise unter Tel. 09721/202-0.

Wildunfälle mit Reh, Hase und Wildschwein

DONNERSDORF – Am Freitag gegen 21:35 h befuhr eine 33-Jährige PKW-Fahrerin die Staatsstraße 2277 von Pusselsheim in Richtung Donnersdorf. Auf Höhe der Abzweigung nach Dampfach kollidierte der Audi mit einen von links kommenden Reh. Das Reh wurde durch den Zusammenstoß getötet, am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000,00 Euro.

DINGOLSHAUSEN – Am Samstag gegen 02:18 Uhr kreuzte ein Hase kurz vor der Ortseinfahrt Dingolshausen die Fahrbahn der Staatsstraße 2274 und wurde von einem aus Gerolzhofen kommenden PKW erfasst. Der Hase erlitt durch den Zusammenstoß tödliche Verletzungen, am VW des 22-Jährigen Fahrers entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 800,00 Euro.

GEROLZHOFEN – Auf der B286, kurz nach der Anschlussstelle Gerolzhofen-Süd, erfasste ein aus Richtung Schweinfurt kommender PKW am Sonntag gegen 01:15 Uhr ein von rechts kommendes Wildschwein. Das Wildschwein schrammte im Anschluss an den Zusammenstoß noch an der Beifahrerseite des Mercedes entlang. Am PKW des 19-Jährigen Fahrers entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 4000,00 Euro.

Pferde aus Freilauf entwichen

GEROLZHOFEN – Am Freitag gegen 15:15 Uhr gelang es drei Pferden aus einem Freilauf zu entweichen. Die Tiere konnten schließlich im Bereich der nahegelegenen B286 eingefangen und anschließend wohlbehalten in die Obhut der verständigten Besitzerin übergeben werden.

Sachbeschädigungen durch unbekannte Täter

GEROLZHOFEN – Bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch parkte eine PKW-Fahrerin ihren Opel in Gerolzhofen im Bereich der Bleichstraße. Als die 30-Jährige am Mittwochmorgen zu ihrem PKW zurückkam, musste diese einen Kratzer im Bereich der Heckstoßstange feststellen. Der unbekannte Täter hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 1000,00 Euro.

MÖNCHSTOCKHEIM – Im Bereich einer Scheune nahe der Straße „Am Sportplatz“ wurde durch einen unbekannten Täter zwischen Donnerstag und Freitag ein massiver Holztisch im Wert von 250,00 Euro unter Zuhilfenahme eines Steins gänzlich zerstört.

Hinweise nimmt die Polizei Gerolzhofen unter Tel. 09832/940-0 entgegen.

Volltrunkener Mann tritt gegen Werbefahne

BAD KISSINGEN – Am frühen Sonntagmorgen konnte ein aufmerksamer Bürger beobachten, wie ein dunkel bekleideter Mann in der Theresienstraße eine dort aufgestellte Werbefahne durch einen Tritt beschädigte. Auf Grund der genauen Täterbeschreibung konnte der Verursacher schließlich im Kurpark Salinenpromenade aufgegriffen werden. Als die Beamten den an einem Baum anlehnenden, schlafenden Mann ansprachen, stellte sich schnell heraus, dass dieser stark alkoholisiert war. Ein Alkotest war nicht möglich. Daraufhin wurde der 25-jährige Beschuldigte kurzfristig in polizeilichen Gewahrsam genommen und später seiner Freundin übergeben. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Kindlicher Ladendieb

BAD KISSINGEN – Eine aufmerksame Mitarbeiterin eines Einkaufsmarktes in der Steubenstraße beobachtete am Samstagabend einen 10-jährigen Jungen, als dieser eine Sonnenbrille in seine Jacke steckte und den Kassenbereich passierte, ohne zu bezahlen. Nach Ansprache wurde er ins Büro gebeten, wo weiteres Diebesgut zutage gefördert wurde. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf knapp über 20 Euro. Der Junge wurde seiner Mutter übergeben.

Frontalzusammenstoß zweier Pkws

BAD BOCKLET – Am Samstagnachmittag befuhr eine 80-jährige BMW-Fahrerin die Hauptstraße in Großenbrach in Richtung Aschach. In einer scharfen Rechtskurve kam die Seniorin aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden VW Touran frontal zusammen. Der 60-jährige Fahrer und dessen 56-jährige Beifahrerin wurden durch den Anstoß ebenso wie die 80-jährige BMW-Lenkerin zum Glück nur leicht verletzt. Alle drei Verletzten wurden vorsorglich mit den Rettungswägen in eine Klinik eingeliefert. An beiden Pkws entstand Totalschaden i. H. v. ca. 18.000,- Euro und mussten durch Abschleppdienste geborgen werden. Die FFW Großenbrach war ebenfalls bei dem Verkehrsunfall zur Verkehrslenkung und Säuberung der Unfallörtlichkeit eingesetzt.

Pkw überschlagen

SAND – Am Samstagnachmittag verlor eine 37jährige Autofahrerin aufgrund Aquaplaning die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Ihr BMW rutschte nach rechts von der Fahrbahn und überschlug sich. Die Frau erlitt dabei leichte Verletzungen. Am Auto entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro.

Unfall bei Starkregen

HOLLSTADT – Am Samstagmittag kam es bei einem Starkregen auf der A71 zu einem Auffahrunfall. Der Fahrer eines Mercedes verlor aufgrund von Aquaplaning die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß gegen einen Kleintransporter der auf dem rechten Fahrstreifen fuhr. Der Kleintransporter wurde daraufhin leicht gedreht und stieß mit der Front zunächst gegen die Außenschutzplanke und drehte sich dann weiter, bis er schließlich auf der linken Fahrspur zum Stehen kam. Der Mercedes geriet nach dem Zusammenstoß nach links und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Von dieser wurde das Fahrzeug abgewiesen und kam auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Aufgrund des großen Trümmerfeldes musste die Autobahn ca. eine Stunde lang voll gesperrt werden. Danach konnte der Verkehr über den Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbei fahren. Die Feuerwehren aus Saal an der Saale und die Feuerwehr Rödelmaier unterstützten bei der Sperrung der Autobahn und beim Reinigen der Fahrbahn. Die drei Insassen des Mercedes wurden zur Untersuchung ins Krankenhaus verbracht, konnten aber dort ohne Verletzungen wieder entlassen werden. Der 42jährige Fahrer des Kleintransporters wurde bei dem Unfall leicht am Kopf verletzt. Er musste aber zur Beobachtung die Nacht im Krankenhaus verbringen. Es entstand ein Gesamtschanden von ca. 140.000 Euro.

Überholendes Fahrzeug übersehen

ELFERSHAUSEN – Am Samstagmorgen kam es auf der A7 bei Elfershausen zu einem Verkehrsunfall beim Überholen. Ein 76jähriger Autofahrer fuhr auf der mittleren Fahrspur und wollte einen Lkw überholen. Dazu scherte auf den linken Fahrstreifen aus und übersah dabei einen dort fahrenden Pkw eines 23jährigen. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß der Fahrzeuge. Dabei entstand ein Gesamtschaden von ca. 12.000 Euro.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Ozean Grill
Gastro-Musterbanner
Geiselwind oben
Maharadscha
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.