16. 01. 2018

Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten und ein Angriff auf die Polizei



BAD KÖNIGSHOFEN – Am Neujahrstag gegen 5 Uhr befuhr ein Pkw, Audi, einen Flurbereinigungsweg von Bad Königshofen kommend nach Untereßfeld. Am Ortseingang kam der Pkw in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Wasserdurchlass, überschlug sich und prallte dann noch gegen ein Carport und einen darin untergestellten Pkw.

Der Audi kam auf dem Dach zum Liegen. Der leicht verletzte Fahrer, die schwer verletzte Beifahrerin und der ebenfalls schwer verletzte Mitfahrer, der auf der Rücksitzbank gelegen hatte, konnten sich selbst aus dem Pkw befreien. Der Pkw-Fahrer hatte sich noch vor dem Eintreffen von Rettungsdienst und Polizei von der Unfallstelle entfernt.

ANZEIGE:
Autohaus Löffler

Die Beifahrerin wurde vom Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Bad Neustadt/Saale und der Mitfahrer in eine Klinik nach Schweinfurt verbracht. Am Pkw, Audi und am abgestellten VW dürfte jeweils wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein. Auch der Carport wurde erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden dürfte sich auf ca. 20.000 Euro belaufen.

Da beide Mitfahrer die Angaben darüber verweigerten, wer den Pkw zur Unfallzeit gesteuert hat, wurden die Ermittlungen von der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck übernommen. Die Beamten der Verkehrsunfallfluchtfahndung konnten den Fahrer ermitteln.

Zeugen des Verkehrsunfalles werden jedoch gebeten, sich mit der Dienststelle in Werneck in Verbindung zu setzen.

Dienstag, in der Zeit von 17:50 Uhr bis 18:05 Uhr, wurde von bisher unbekanntem Täter von einem grauen Ford Fiesta der Außenspiegel abgetreten. Der Schaden wird mit ca. 300,– Euro beziffert. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit in der Nikolaus-Fey-Straße in Gerolzhofen.

Bisher unbekannter Täter beschädigte vermutlich durch Böller in der Sudetenstraße die Briefkästen sowie die Sprechanlage eines Mehrfamilienhauses in Gerolzhofen . Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.000,– Euro. Der Tatzeitraum wird eingegrenzt von Freitag, 20:00 Uhr bis Sonntag, 20:30 Uhr.

Von Samstag, 15:00 Uhr bis Dienstag, 09:00 Uhr wurde am Haupteingang der Mittelschule im Lülsfelder Weg in Gerolzhofen vermutlich durch Pyrotechnik der Briefkasten zerstört. Schaden ca. 150,– Euro.

Die PI Gerolzhofen bittet in den ungeklärten Fällen um Hinweise, Tel. 09382-9400.

Dienstagvormittag wurden zwei Fahrräder von einer Spaziergängerin im Graben am Sportheim Lülsfeld entdeckt. Das silberne sowie das rot/silberne Fahrrad der Marke Hercules wurden dem Bauhof in Lülsfeld übergeben.

Ein 47-Jähriger hat Mittwochmorgen im Eingangsbereich des Würzburger Hauptbahnhofs eine Streife der Bundespolizei angegriffen. Die Bundespolizisten setzten sich mit Pfefferspray zur Wehr und nahmen den Mann fest. Er hatte zuvor versucht eine Flasche Hochprozentiges im Hauptbahnhof zu stehlen.


Anzeige:


Ein im Hauptbahnhof Würzburg ansässiges Geschäft meldete heute Morgen gegen sechs Uhr der Bundespolizei, dass ein Mann versucht habe eine Flasche Wodka zu stehlen. Ein Mitarbeiter habe dies verhindert, worauf der Dieb das Weite gesucht hätte. Direkt vor dem Bahnhof traf eine eingesetzte Streife kurze Zeit später auf einen 47-Jährigen, auf den die Personenbeschreibung des Langfingers passte.

Als die Bundespolizisten den Deutschen ansprachen, ging dieser unvermittelt mit geballten Fäusten in Kampfhaltung. Den Versuch einen der Beamten anzugreifen wehrten die Ordnungshüter mittels Pfefferspray ab und nahmen den im Landkreis Würzburg lebenden Mann vorübergehend fest.

Nach einer ärztlichen Versorgung in der Dienststelle ergab eine durchgeführte Atemalkoholmessung rund 2,7 Promille. Auf eine Vernehmung musste daher vorerst verzichtet werden. Stattdessen befindet sich der gebürtige Hesse derzeit zur Ausnüchterung im Gewahrsam der Bundespolizei. Auf ihn kommt ein Strafverfahren unter anderem wegen versuchten Diebstahls sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Halbzeitbilanz SC Weyer: „Eine 7 für den Platz im Mittelfeld der Tabelle!“

WEYER - Der SC Weyer überwintert als ordentlicher Tabellenachter der Schweinfurter Fußball-A-Klasse 2. Vier der letzten fünf Partien in 2017 gingen allerdings verloren. Das trübt ein wenig die Bilanz für Spielertrainer David Brust. Und mit dem führte das fränkische Fußball-Portal anpfiff.info das große Interview zur Saison-Halbzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.