Home / Notruf / Versuchter Mord an einer Prostituierten und Vergewaltigungen in Tschechien: 41-Jähriger aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld steht nun vor Gericht
Foto: Pixabay - TechLine

Versuchter Mord an einer Prostituierten und Vergewaltigungen in Tschechien: 41-Jähriger aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld steht nun vor Gericht


Sparkasse

SCHWEINFURT / TSCHECHIEN – Ein versuchter Mord bewegt die 1. Große Strafkammer des Landgerichts Schweinfurt als Schwurgericht ab dem 9. April und dann womöglich zehn weitere Verhandlungstage lang. Bis vorerst Ende Juni ist der Prozess angesetzt.

Der 1973 geborene Udo K. muss sich als Angeklagter verantworten. Man wirft ihm vor, er soll im Zeitraum Mai 2012 bis August 2013 in der Tschechischen Republik verschiedene Prostituierte unter anderem vergewaltigt und/oder beraubt haben. in einem Fall soll er versucht haben, eine dieser Prostituierten zu ermorden.


Ferber Stellenangebot

Letzten August berichtete nach der Festnahme die Polizei:


LANDKREIS RHÖN-GRABFELD / TSCHECHIEN – Zwei Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Bad Neustadt/Saale haben am Donnerstagnachmittag einen Mann festgenommen, der im dringenden Verdacht steht, in den Jahren 2012 und 2013 in Tschechien mehrere Prostituierte vergewaltigt und beraubt zu haben. In einem Fall soll der 41-Jährige auch versucht haben, eine der Frauen zu töten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft war Haftbefehl ergangen. Der Festgenommene sitzt nach einer Vorführung beim Ermittlungsrichter nun in Untersuchungshaft.

Die von den tschechischen Behörden gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt geführten Ermittlungen haben ergeben, dass der Beschuldigte in den zurück liegenden Jahren offenbar mehrfach mit seinem Pkw in das Nachbarland gereist war, um dort Prostituierte aufzusuchen. Mit Gewalt bzw. unter Gewaltandrohung übte der Mann dort mit den Frauen Geschlechtsverkehr aus. Dabei erlitten einige der Opfer durch das brutale Vorgehen des 41-Jährigen Verletzungen.

Der Festgenommene steht zudem im Verdacht, versucht zu haben, im Jahr 2013 eine Prostituierte in Tschechien zu töten. Von seinem Vorhaben hatte der Mann offenbar nur deshalb abgelassen, weil ein Autofahrer auf das Geschehen aufmerksam geworden war. Das Opfer war nach den vorliegenden Erkenntnissen bereits bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt worden.

Im August 2013 lieferte sich der 41-Jährige in der Tschechischen Republik eine Verfolgungsfahrt mit Dienstfahrzeugen der tschechischen Polizei. Dabei rammte der Beschuldigte auch Streifenwägen und versuchte, sie von der Fahrbahn abzudrängen. Dem Autofahrer war es gelungen, die Grenze nach Bayern zu überschreiten, wo er dann aber von bayerischen Polizeibeamten vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt worden war.

In die Ermittlungen der tschechischen Behörden war auch die Staatsanwaltschaft Schweinfurt eingebunden, die dann einen Haftbefehl gegen den Mann aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld beantragte. Nachdem dieser vom zuständigen Ermittlungsrichter erlassen worden war, tauchten Polizeibeamte am Donnerstagnachmittag an der Wohnung des 41-Jährigen auf. Dort ließ sich der Mann widerstandslos festnehmen. Er wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt am Freitagvormittag zur Eröffnung des gegen ihn erlassenen Haftbefehls dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dann erfolgte die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt. Gegen den Mann laufen Ermittlungen wegen versuchten Mordes, Vergewaltigung, schweren Raubs und Körperverletzung.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Geiselwind oben
Ozean Grill
Yummy
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.