Home / SLIDER / Vollbrand einer Scheune in Weipoltshausen: Zum Glück wurde niemand verletzt

Vollbrand einer Scheune in Weipoltshausen: Zum Glück wurde niemand verletzt


Sparkasse

ÜCHTELHAUSEN – Bei dem Brand einer Scheune im Ortsteil Weipoltshausen ist in der Nacht glücklicherweise niemand verletzt worden. Der Schaden beläuft sich auf einige zehntausend Euro. Zur Ursache für das Feuer ermittelt die Kripo Schweinfurt.

Gegen 00.40 Uhr bemerkte ein Zeuge die bereits in Vollbrand stehende Scheune in der Jeusingstraße. Rasch waren Streifen der Polizeiinspektion Schweinfurt und die örtlichen Feuerwehren aus Schweinfurt, Zell, Hesselbach, Weipoltshausen, Üchtelhausen, Maßbach, Dittelbrunn und Laueringen vor Ort. Die Floriansjünger hatten die Flammen zügig im Griff. Vorsorglich waren auch das THW und der Rettungsdienst im Einsatz. Personen kamen allerdings nicht zu schaden.


Wolf-Moebel

Noch in der Nacht übernahm die Kripo Schweinfurt die Ermittlungen zur Brandursache. Diese dauern an.









© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Halbzeitbilanz Oberschwarzach: „Ein Sprint die 100 Treppenstufen zur Stollburg hoch!“

OBERSCHWARZACH - Nach 18 von 30 Partien überwintert der SV-DJK Oberschwarzach als sehr guter Tabellenzweiter der Fußball-Bezirksliga Unterfranken Ost. Dass mindestens drei ebenso ambitionierte Verfolger dem Vizemeister der Saison 2016/17 im Nacken sitzen, wissen die beiden Spielertrainer Simon Müller und Alexander Gress, wie sie im anpfiff.info-Pausen-Interview bestätigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.