Home / Notruf / Vollsperrung nach Verkehrsunfall bei Schwanfeld: 57-jähriger Zweiradfahrer zog sich tödliche Verletzungen zu
Foto: Pixabay / TanteTati

Vollsperrung nach Verkehrsunfall bei Schwanfeld: 57-jähriger Zweiradfahrer zog sich tödliche Verletzungen zu


Sparkasse

SCHWANFELD – Am frühen Freitagabend kollidierte ein Zweiradfahrer mit einem entgegenkommenden Pkw. Der 57-Jährige zog sich bei dem Unfall tödliche Verletzungen zu. Die Ermittlungen zum Unfallhergang werden von einem Sachverständigen unterstützt.

Gegen 17:40 Uhr befuhr ein 57-Jähriger die Staatsstraße 2270 mit seinem Motorrad von Bergrheinfeld kommend in Richtung Schwanfeld. Nach bisherigen Erkenntnissen setzte der Kawasakifahrer im Kurvenbereich kurz vor dem Ortseingang von Schwanfeld zu einem Überholmanöver an, übersah hierbei offenbar einen entgegenkommenden Pkw und kollidierte mit diesem.


Mezger

Der Zweiradfahrer kam im Anschluss an den Zusammenstoß mit schwersten Verletzungen auf der Fahrbahn zum Liegen. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Der 36-jährige Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Am Motorrad entstand Totalschaden. Der Schaden am Pkw wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.


Die Polizeiinspektion Schweinfurt wurde mit den Ermittlungen zur Unfallursache betraut, die durch einen Sachverständigen unterstützt werden. Die Staatsstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!