Home / Notruf / Vom Kleinen zum Großen: Polizei stellt mehrere hundert Gramm Betäubungsmittel sicher

Vom Kleinen zum Großen: Polizei stellt mehrere hundert Gramm Betäubungsmittel sicher


Sparkasse

SCHWEINFURT – Der Fund von geringen Mengen Marihuana und Amphetamin führte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zur Sicherstellung von mehreren hundert Gramm Betäubungsmitteln. Die Polizei nahm den 39-jährigen Besitzer fest und führte ihn am Freitag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft der Ermittlungsrichterinvor. Diese erließ gegen den Mann einen Untersuchungshaftbefehl.

Bei einer Personenkontrolle am späten Mittwochabend fanden Beamte der Schweinfurter Polizei bei dem 39-Jährigen geringe Mengen Betäubungsmittel. Die Polizisten hatten jedoch schnell den Verdacht, dass der Schweinfurter noch mehr Betäubungsmittel besitzen könnte. Bei der anschließenden bis weit nach Mitternacht andauernden Wohnungsdurchsuchung stellten die Polizisten rund 150 Gramm Marihuana, ca. 50 Gramm Haschisch und gut 300 Gramm Amphetamin sicher. Noch in der Wohnung erklärten die Beamten dem Tatverdächtigen die vorläufige Festnahme und brachten ihn zur Polizeiinspektion Schweinfurt.


Wolf-Moebel

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt folgte am Freitag die Vorführung bei der Ermittlungsrichterin am Amtsgericht. Diese bejahte im Hinblick auf die vom Tatverdächtigten mitgeführten Messer den dringenden Tatverdacht wegen unerlaubten bewaffneten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge und erließ einen entsprechenden Untersuchungshaftbefehl. Anschließend kam der Tatverdächtige in eine Justizvollzugsanstalt. Die weiteren Ermittlungen führt die Schweinfurter Kripo in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft.

Foto: Polizei / Archiv




Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Geiselwind oben
Ozean Grill
Pure Club
Yummy
Gastro-Musterbanner
Pinocchio
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Das neue AWO Seniorenzentrum in „Schonungens neuer Mitte“: Eine Aufnahme ist ab dem 02. Mai möglich

SCHONUNGEN - Weit vorangeschritten ist mittlerweile der Bau des neuen AWO Seniorenzentrums in „Schonungens neuer Mitte“. Davon konnten sich die Besucher am „Tag der offenen Baustelle“ am 05. April überzeugen. Fast 150 Menschen wagten einen Blick hinter die Türen der vollstationären Pflegeeinrichtung, die für bis zu 84 Pflegebedürftige ab dem Pflegegrad 2 Platz bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.