Home / Notruf / Vorfälle beim Hauptbahnhof: Die Polizei sucht in Schweinfurt einen Exhibitionisten und einen Geldbörsenräuber

Vorfälle beim Hauptbahnhof: Die Polizei sucht in Schweinfurt einen Exhibitionisten und einen Geldbörsenräuber


Sparkasse

SCHWEINFURT – Am Mittwochmorgen hat sich ein unbekannter Mann mit seinem entblößten Glied einer jungen Frau gezeigt. Nachdem er versuchte, die Frau anzufassen, ergriff diese die Flucht. Von dem Mann fehlt bislang jede Spur. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls.

Gegen 06.15 Uhr begegnete eine 16-Jährige in der Hauptbahnhofstraße einem Unbekannten, der ihr sein Geschlechtsteil zeigte und daran manipulierte. Als er versuchte die Frau am Handgelenk zu fassen, riss sie sich los und rannte davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

Der Täter wurde von der jungen Frau als etwa 180 cm bis 185 cm groß, cirka 20 bis 25 Jahre alt beschrieben. Bei der Tat trug er eine blaue Jeans, helles Kapuzenoberteil und einen schwarzen Rucksack.


Der Ermittler der Schweinfurter Kriminalpolizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen die den Vorfall beobachtet haben, oder in der fraglichen Zeit in der Nähe des Tatortes einen Unbekannten gesehen haben, auf den die oben genannte Beschreibung zutrifft, werden gebeten sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

Am Donnerstagmorgen hat ein Unbekannter vor dem Hauptbahnhof einer Auszubildenden die Geldbörse gewaltsam abgenommen. Der Mann erbeutete etwa 30 Euro Bargeld und flüchtete zu Fuß in Richtung Wirsingstraße. Jetzt ermittelt die Kripo Schweinfurt.

Gegen 7:45 Uhr war eine 17-Jährige vom Hauptbahnhof kommend über die Gustav-Heussinger-Straße zur Haltestelle der Stadtbusse in der Hauptbahnhofstraße unterwegs. In der linken Hand hielt sie ihren weißen Geldbeutel und mit der rechten Hand wollte sie Kleingeld für den Bus heraussuchen. Vor dem Bahnhofsgebäude bemerkte sie dann, dass sich von hinten ein Unbekannter nähert, der ihr dann die Geldbörse abnahm, ohne dass sie sich wehren konnte. Die Frau stürzte daraufhin zu Boden, blieb aber unverletzt. Der Unbekannte flüchtete zu Fuß in Richtung Wirsingstraße/Stresemannstraße. Die leere weiße Geldbörse ließ der Täter einige Meter weiter auf dem Boden zwischen geparkten Autos fallen, wo sie die Geschädigte wiederfand.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

Circa 175 cm groß, normale Figur; der Mann trug eine dunkle Jeans, dunkle Jacke und eine graue Wintermütze ohne Bommel.

Die Kripo Schweinfurt, die inzwischen die weiteren Ermittlungen übernommen hat, hofft nun auf Zeugenhinweise. Wem die Geschädigte, die eine weiße Jacke und eine helle Hose trug, aufgefallen ist oder wer sonst Beobachtungen in dem Zusammenhang gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Kripo Schweinfurt unter der Telefonnummer 09721/202-1731 in Verbindung zu setzen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha
Aktopolis Kostas


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.