Home / Notruf / Wasserleiche aus Main geborgen: Keine Hinweise auf Straftat oder Unfall im Zusammenhang mit dem Kiliani-Volksfest

Wasserleiche aus Main geborgen: Keine Hinweise auf Straftat oder Unfall im Zusammenhang mit dem Kiliani-Volksfest


Sparkasse

WÜRZBURG – Am Sonntagnachmittag wurde im Main, ungefähr auf Höhe der Brücke der deutschen Einheit, eine Wasserleiche festgestellt. Die Person konnte zwischenzeitlich geborgen werden. Die Kripo Würzburg ermittelt.

Gegen 17.50 Uhr alarmierte ein Zeuge, der auf der Brücke der deutschen Einheit unterwegs war, über Notruf die Polizei. Er hatte einen leblosen Körper im Main treibend festgestellt. Eine Streife der Würzburger Polizei war rasch vor Ort. Kurze Zeit später konnte der männliche Leichnam geborgen werden. Die Ermittlungen zur Identität des Mannes dauern an und werden von der Kripo Würzburg geführt.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Hinweise auf eine Straftat liegen derzeit ebenso wenig vor, wie, dass es sich um einen Unglücksfall oder einen Unfall (z.B. im Zusammenhang mit dem Kiliani-Volksfest) handeln könnte. Vielmehr steht die Überprüfung offener Vermisstenfälle an erster Stelle.

Aufgrund der Öffentlichkeitswirksamkeit des Einsatzes fanden sich zahlreiche Schaulustige – insbesondere Besucher des direkt daneben liegenden Kiliani-Festplatzes – vor Ort ein. Während der Dauer der Bergungsarbeiten war der Main für die Schifffahrt gesperrt.




Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Bei Dimi
Pinocchio
Yummy
Pure Club
Ozean Grill
Gastro-Musterbanner
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.