Home / Notruf / Weil der Wagen den Feldweg blockierte: Rettungsdienst wird im Rahmen einer Patientenversorgung angegangen

Weil der Wagen den Feldweg blockierte: Rettungsdienst wird im Rahmen einer Patientenversorgung angegangen


Sparkasse

WÜRZBURG / VERSBACH – Am Samstagabend wurden Mitarbeiter des Rettungsdienstes im Rahmen einer Patientenversorgung von einem Verkehrsteilnehmer beleidigt und bedroht. Erst hinzugerufene Polizeistreifen konnten die Lage beruhigen. Gegen den Pkw-Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Gegen 18:30 Uhr wurde der Rettungsdienst zu einem gemeldeten Notfall auf einen Feldweg am Rande Versbach gerufen. Ein 16-Jähriger war kurz zuvor kollabiert. Während der Patient im Rettungswagen von den Sanitätern versorgt wurde, näherte sich von hinten ein 28-Jähriger mit seinem Pkw. Als dieser nicht an dem Rettungswagen vorbeifahren konnte, stieg er aus und ging aggressiv gegen die Rettungsdienstmitarbeiter vor.


Wolf-Moebel

Er beleidigte diese und drohte, den Notarzt aus dem Rettungswagen zu ziehen, sollte nicht der Weg freigemacht werden. Als die Sanitäter nicht auf die Forderungen des Mannes reagierten, versuchte der 28-Jährige vergeblich in den Rettungswagen zu gelangen, um diesen selbst beiseite zu fahren.

Als zudem noch die umstehenden Bekannten des 16-jährigen Patienten ungeduldig wurden und an den Rettungswagen zu klopfen begannen, riefen die verängstigten Rettungsdienstler die Polizei. Die eintreffenden Streifen konnten die Situation vor Ort schnell beruhigen und sicherstellen, dass die Sanitäter zusammen mit dem Notarzt den Jugendlichen unbehelligt in ein Krankenhaus fahren konnten.


Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den 28-Jährigen aus Würzburg ein.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pinocchio
Ozean Grill
Geiselwind oben
Yummy
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

SPD-Fraktion im Austausch mit dem Fresenius Medical Care-Betriebsrat

SCHWEINFURT - SPD-Stadträte trafen sich zum Meinungsaustausch bei Fresenius Medical Care in Schweinfurt mit der Gesamtbetriebsratsvorsitzenden Stefanie Lang und weiteren Mitgliedern des Betriebsrats.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.