Home / Notruf / Weil er eine Mitbewohnerin im Seniorenheim verletzte: Rentner musste von der Polizei eingewiesen werden
Foto: Pixabay / planet_fox

Weil er eine Mitbewohnerin im Seniorenheim verletzte: Rentner musste von der Polizei eingewiesen werden


Sparkasse

GEMÜNDEN AM MAIN – Bereits am vergangenen Freitag kam es in einem Gemündener Seniorenheim zu einem Streit. Eine 65-jährige Bewohnerin wurde während der Essensausgabe von einem 63-jährigen Mitbewohner zunächst am Hals gepackt und dann zu Boden gestoßen.

Hierdurch erlitt sie Prellungen und eine Gehirnerschütterung. Sie wurde vorsorglich durch das Rote Kreuz zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.


Mezger

Da der 63-jährige Mann gehäuft auch dem Personal und anderen Bewohnern gegenüber sehr aggressiv gegenübertrat und manche Bewohner teils schon verängstigt waren, sollte der 63-Jährige aufgrund eines Beschlusses des Landratsamtes in eine Klinik eingewiesen werden.


Da er dieser Entscheidung freiwillig keine Folge leisten wollte, musste er durch die Polizei festgenommen und in die Klinik begleitet werden.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!