Home / Notruf / Weil er Haschisch dabei hatte: Skateboardfahrer flüchtet in Lohr vor Polizei
Foto: 2fly4

Weil er Haschisch dabei hatte: Skateboardfahrer flüchtet in Lohr vor Polizei


Eisgeliebt

LOHR AM MAIN – Am Sonntagabend, gegen 21:30 Uhr, wurde eine Streife der Lohrer Polizei auf einen jungen Mann aufmerksam, der mit seinem Skateboard aus dem verkehrsberuhigten Bereich heraus auf den Nikolaus-Fey-Weg eingebogen und anschließend verbotswidrig auf der Fahrbahn weitergefahren ist.

Als der 18-Jährige den Streifenwagen erblickte, beschleunigte er nach derzeitigem Kenntnisstand seine Fahrt und entzog sich der Kontrolle. Er bog zunächst nach links in den Lärchenweg ein, kam im weiteren Verlauf wieder in den Nikolaus-Fey-Weg und stürzte dort.


Hartmann

Der 18-Jährige verweigerte zunächst jegliche Angabe seiner Personalien und klagte über Schmerzen im Rippenbereich. Trotz mehrfacher Nachfrage verneinte er das Verständigen eines Rettungswagens. Erst als kurze Zeit später die Mutters des jungen Mannes eingetroffen ist, wurde der Rettungsdienst verständigt.


Der Grund für die Flucht des Mannes stellte sich kurze Zeit später heraus. Er versuchte unbemerkt, sich einer Druckverschlusstüte mit einer geringen Menge Haschisch zu entledigen. Diese konnte jedoch von den Polizeibeamten beobachtet werden, welche die Betäubungsmittel sicherstellten.

Der junge Mann wurde leicht verletzt zur weiteren Behandlung in ein naheliegendes Krankenhaus transportiert. Den 18-Jährigen erwartet nun eine Anzeige auf Grund des Besitzes von Betäubungsmitteln.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!