Home / Ort / Donnersdorf / Who let the sheep out? Unbekannte Täter öffneten bei Kolitzheim einen Weide-Zaun und schickten eine Schafherde in ein Getreidefeld

Who let the sheep out? Unbekannte Täter öffneten bei Kolitzheim einen Weide-Zaun und schickten eine Schafherde in ein Getreidefeld


Glöckle Tag der Ausbildung

KOLITZHEIM – Bisher unbekannter Täter öffnete im Zeitraum von Montagabend auf Dienstagfrüh im Bereich Humpelwald/Stockach, in der Nähe der Kreisstraße, einen Weide-Zaun. In dieser Einzäunung befindet sich derzeit eine Schafherde.

Durch das Öffnen des Zauns liefen die Tiere heraus und stolzierten zu einem angrenzenden Getreidefeld. Hier knapperten die Tiere das frische Getreide ab. Ein Schaf verstarb an dem Gefressenen. Schaden ca. 300 Euro.


Herold Haustechnik Schweinfurt Stellenangebot

Der Zaun wurde bereits schon mehrmals absichtlich geöffnet und auch beschädigt. Der bisher angerichtete Schaden beläuft sich hier auf ca. 250 Euro.


Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht und kann Hinweise geben? PI Gerolzhofen, Tel. 09382-9400.

Wildunfall

DONNERSDORF – Dienstag, in den frühen Morgenstunden, fuhr ein PKW-Fahrer auf der Staatsstraße von Dampfach in Richtung Donnersdorf. Plötzlich kreuzte ein Reh die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß. Der zuständige Jagdpächter wurde über das getötete Tier informiert. Schaden ca. 2500 Euro.

Gefälschter Führerschein vorgelegt

GEROLZHOFEN – Dienstagvormittag musste ein Passant seinen Führerschein vorzeigen. Bei der Überprüfung der Fahrerlaubnis fiel den Beamten auf, dass mehrere Echtheitsmerkmale fehlten. Es liegt der Verdacht einer Totalfälschung vor. Der vorgezeigte Führerschein wurde vorerst zu weiteren Ermittlungen sichergestellt.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Yummy
Ozean Grill
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.