Home / Notruf / Wohnhausbrand an der B 19 mit einer verletzten und einer vermissten Person, die schließlich tot aufgefunden wurde

Wohnhausbrand an der B 19 mit einer verletzten und einer vermissten Person, die schließlich tot aufgefunden wurde


Sparkasse

SCHWARZE PFÜTZE – Am Freitagabend war ein Feuer in einem Gasthof an der B 19 ausgebrochen. Ein Hausbewohner hatte den Brand bemerkt und konnte sich in Sicherheit bringen. Eine weitere Person wird derzeit noch vermisst. Die Brandursache ist noch unklar, die Löscharbeiten laufen noch. Beamte der Kripo Schweinfurt haben die Ermittlungen vor Ort übernommen.

Gegen 21:50 Uhr hatte ein Bewohner des an der B 19 gelegenen Gasthauses an der Schwarzen Pfütze (Gemeinebereich Oerlenbach) das Feuer bemerkt. Der 49-Jährige wollte das Feuer noch mit einem Feuerlöscher bekämpfen, doch dies gelang ihm nicht und er musste sich ins Freie retten. Eine weitere Person, die sich zu diesem Zeitpunkt noch in dem Haus aufhielt, wird derzeit noch vermisst.





Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand das ältere Gebäude bereits lichterloh in Flammen. Die örtlichen Feuerwehren kamen mit einem Großaufgebot an den Brandort. Für die Dauer der Löscharbeiten und wegen starker Rauchentwicklung mussten die angrenzende Straßen für den Verkehr gesperrt werden. Kurz vor Mitternacht waren die Löscharbeiten noch im Gange.


Der 49-Jährige wurde mit Verdacht auf Rauchgasinhalation in ein Krankenhaus gebracht. Die zweite Person wurde bislang nicht aufgefunden. Das Brandobjekt konnte noch nicht betreten werden.

Wie hoch der entstandene Schaden ist, lässt sich noch nicht sagen. Die weiteren Ermittlungen führen Beamte der Kriminalpolizei Schweinfurt.

Später berichtete die Polizei dann nach:

Nach dem Brand in einem ehemaligen Gasthof an der B 19, wurde in dem stark beschädigten Gebäude die vermisste Person tot aufgefunden. Fragen zur Identität und zur Todesursache soll eine Obduktion klären. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von etwa 100.000 Euro.

Wie bereits berichtet, hatte am Freitagabend ein Bewohner des an der B 19 gelegenen frühere Gasthauses das Feuer bemerkt. Der 49-Jährige unternahm noch Löschversuche, konnte jedoch nicht verhindern, dass sich das Feuer schnell ausbreitete. Er musste sich schließlich ins Freie retten. Durch den Rettungsdienst wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Zum Zeitpunkt des Brandes hielt sich noch eine weitere Person im Obergeschoss des Gebäudes auf, die seitdem als vermisst galt. Am Samstagmorgen wurde sie nun tot i


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!