Home / Ort / Hassberge / Zeil und Richtung Bamberg / Wurde die Ziege Mathilde in der Nähe der A70 auf Höhe des Parkplatzes Spitzberg Nord ausgesetzt?

Wurde die Ziege Mathilde in der Nähe der A70 auf Höhe des Parkplatzes Spitzberg Nord ausgesetzt?


Sparkasse

SAND AM MAIN – Eine herrenlose Ziege hat am vergangenen Freitagvormittag zu einer zeitweiligen Sperrung der A70 geführt. In den Tagen zuvor hatten Zeugen immer wieder eine ca 4 Monate alte Ziege auf dem Seitenstreifen der A70 auf Höhe des Parkplatzes Spitzberg Nord gesichtet.

Um zu verhindern, dass das Jungtier auf die Fahrbahn läuft und vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer gefährdet, wurde die Autobahn in diesem Bereich durch die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck mehrmals kurzfristig gesperrt.


Schonunger Weihnacht

Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Knetzgau und des Tierheims Knetzgau konnten die Ziege, die mittlerweile von den Einsatzkräften auf den Namen Mathilde getauft worden war, einfangen und in das Tierheim nach Knetzgau bringen.


Ob es sich bei der Ziege, die keine Ohrmarken besaß und auch nicht gechipt war, um ein entlaufenes Tier oder ein Urlaubsmitbringsel handelte, das am Parkplatz ausgesetzt worden war, konnte nicht geklärt werden.

 


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!