18. 11. 2017
Foto: Pixabay / Free-Photos

Zeuge reagiert vorbildlich: Erheblich betrunkene Autofahrerin konnte gestoppt werden



MAINBERG – Wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt die Schweinfurter Polizei seit dem frühen Sonntagmorgen gegen eine 55-jährige Landkreisbewohnerin. Ihr Führerschein ist sichergestellt worden und geht mit einer Anzeige an die Staatsanwaltschaft. Besonders hervorzuheben ist das Mitwirken eines anderen Autofahrers in dieser Sache, der vorbildlich gehandelt hat.

Gegen 7 Uhr war der Zeuge mit seinem Auto in der Mainleite unterwegs, als vor ihm ein Opel Astra in dieselbe Straße einfuhr. Bei der zufälligen Nachfahrt stellte der Mann fest, dass der Opel in heftigen Schlangenlinien bewegt und auch mehrmals auf der Gegenfahrspur gelenkt wurde. Als der Opel in der Folge nun dermaßen gegen einen Randstein stieß, dass ein Reifen und die Felge kaputt gingen und somit das Auto nicht mehr fahrtüchtig war und stehen blieb, hielt der Mann vor dem Opel an, ging zum Auto und zog den Zündschlüssel ab. Danach verständigte er die Polizei.

ANZEIGE:
Vossiek Vostellung T-Roc

Ein freiwilliger Handalkomattest ergab später 2,14 Promille bei der Beschuldigten aus einer anderen Landkreisgemeinde. Auf ihren Wunsch hin wurde der Opel später abgeschleppt.

Wegen einer Kopfplatzwunde, die vermutlich von einem Sturz zuvor herrührte, wurde der Rettungsdienst verständigt, der die Frau in ein Schweinfurter Krankenhaus mitnahm. Hier wurde auch die notwendige Blutentnahme von einem Arzt vorgenommen.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Gründermesse Mainfranken 2017: Hohes Interesse an Existenzgründung und Selbstständigkeit

MAINFRANKEN - Anlässlich der diesjährigen Gründerwoche fand am 16. November 2017 die traditionelle Gründermesse Mainfranken in der IHK in Würzburg statt. Rund 500 Besucher informierten sich in über 350 persönlichen Beratungsgesprächen bei regionalen Ausstellern zur beruflichen Selbstständigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.