Home / Notruf / Zu viele Kreuze an der Wand: Kranker Mann beleidigt hilfsbereite Krankenschwester

Zu viele Kreuze an der Wand: Kranker Mann beleidigt hilfsbereite Krankenschwester


RR-Metalle - Photovoltaikanlagen

SCHWEINFURT – Ein 34jähriger türkischer Staatsangehöriger begab sich am frühen Samstagmorgen aufgrund einer „Magen-Darm-Grippe“ ins St. Josef Krankenhaus. Im Behandlungsraum wollte er sich plötzlich jedoch nicht mehr behandeln lassen, weil ihm zu viele Kreuze an der Wand hingen.

Aufgrund dessen beleidigte er dann auch noch die ihn umsorgende Krankenschwester mit Worten wie Schlampe, Fascho und dergleichen. Da der Mann nicht nur verbal entgleiste sondern auch aggressiv wurde, wurde vom Krankenhaus die Polizei verständigt.


Mezger

Von der Polizei konnte der Mann vor dem Krankenhaus aufgegriffen und kontrolliert werden. Hierbei konnte er keinerlei Ausweispapiere vorweisen. Bei einer Überprüfung in der Dienststelle stellte sich dann heraus, dass der bereits seit längerem arbeitslose Mann weder im Besitz eines erforderlichen türkischen Passes, noch im Besitz eines gültigen Aufenthaltstitels ist. Bislang war er offensichtlich nicht dazu in der Lage, sich neue bzw. gültige Ausweisdokumente bzw. eine Aufenthaltserlaubnis zu beantragen.


Er besitzt jedoch ein Aufenthaltsrecht in Deutschland, weshalb er nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen werden konnte. Den Mann erwarten nun Strafverfahren wegen Beleidigung und illegalen Aufenthalts im Bundesgebiet ohne erforderlichen Paß.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert