Home / Ort / Bergrheinfeld / Zwei Diebstähle in kurzer Folge: Und die Übeltäter waren zwischen 10 und 13 Jahre alt
Foto: Pixabay / AlexanderStein

Zwei Diebstähle in kurzer Folge: Und die Übeltäter waren zwischen 10 und 13 Jahre alt


Freie Wähler

SCHWEINFURT – Zu zwei Ladendiebstählen kam es am Mittwochnachmittag in einem Verbrauchermarkt am Georg-Wichtermann-Platz. Im ersten Fall entwendeten ein 10 jähriger und eine 13-jährige diverse Verbrauchsartikel. Im zweiten Fall agierten ein 10 und ein 12jähriger und entwendeten Süßigkeiten.

In beiden Fälle wurden die Diebe bei der Tatausführung durch Mitarbeiter des Marktes festgestellt. Im Anschluss an die Sachverhaltsaufnahmen durch die Polizei wurden die Kinder ihren Eltern übergeben.


Schauer


Den besten Döner in Schweinfurt isst man bei...



Marihuana aufgefunden

SCHWEINFURT – Am Mittwochmorgen kam es zu einer gerichtlichen anordneten Durchsuchung in einer Innenstadtwohnung. Dabei wurden ca. 70 Gramm Marihuana aufgefunden und sichergestellt und gegen den Besitzer wurde ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Angetrunken mit Pkw unterwegs

SCHWEINFURT – Am Mittwochmorgen wurde in der Ignaz-Schön-Str. ein 49-jähriger slowakischer Fahrer eines Skodas einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde deutlich Atemalkoholgeruch bei dem Fahrer festgestellt. Ein gerichtsverwertbarer Test ergab einen Atemalkoholwert von 0,54 Promille. Da der Fahrzeugführer keinen Wohnsitz im Inland vorweisen konnten, musste er die zu erwartende Geldbuße in Höhe von 500,- Euro direkt vor Ort bezahlen. Weiterhin wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Motorhaube zerkratzt

SCHWEINFURT – Im Zeitraum von Dienstag, 13:00 Uhr bis Mittwochvormittag, wurde bei einem in der Nußbergstraße geparkten, schwarzen Pkw Hyundai, die Motorhaube mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Der Sachschaden wird auf ca. 750,- Euro geschätzt.

Ohne Führerschein unterwegs

BERGRHEINFELD – In den frühen Abendstunden des Mittwochs wurde in der Schweinfurter Straße ein grauer BMW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde durch die Beamten festgestellt, dass der Fahrzeugführer ohne eine gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Somit endete die Fahrt an der Kontrollörtlichkeit und gegen den 24-jährigen Fahrer wurde eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Rennradfahrer gestürzt

BERGRHEINFELD – Am Mittwochnachmittag fuhr ein 56-jähriger Rennradfahrer die Mainstraße entlang. Aufgrund eines Fehlers beim Bremsen kam der Radfahrer alleinbeteiligt zu Fall. Dabei zog er sich Verletzungen im Schulterbereich zu. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde Radfahrer in ein Krankenhaus gebracht.

City-Bike gestohlen

GEROLZHOFEN – Am Mittwochmorgen, gegen 09:30 Uhr, stellte eine Anwohnerin ihr Fahrrad vor dem Wohnanwesen in der Pestalozzistraße ab. Als sie gegen 11:30 Uhr mit ihrem silber/schwarzen City-Bike wegfahren wollte, war dieses verschwunden.

Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht und kann Hinweise auf das Rad bzw. auf den Fahrraddieb geben? PI Gerolzhofen, Tel. 09382-9400.

LKW zu schnell auf der B 286 unterwegs

GEROLZHOFEN – Während einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde Mittwochvormittag ein LKW mit Anhänger auf der Bundesstraße angehalten. Beim Auslesen des EG-Kontrollgerätes konnte ein Geschwindigkeitsverstoß festgestellt werden. Der 43-jährige Fahrer überschritt die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 27 km/h. Auch seine mitgeführte Ladung war nicht ordnungsgemäß gesichert. Weil der Fahrer keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik aufweisen konnte, wurde eine Sicherheitsleistung einbehalten.

Unfall nach Fahrstreifenwechsel – Pkw-Fahrer leicht verletzt

SCHWEINFURT – Nach einem Spurwechsel ereignete sich am Mittwochmittag ein Verkehrsunfall auf der A 70 Höhe Anschlussstelle Schweinfurt-Zentrum Richtung Bamberg. Der Fahrer eines Pkw wurde dabei leicht verletzt.

Um einen Lkw zu überholen fuhr eine 32-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Schweinfurt nach links auf die Überholspur. Sie unterschätzte vermutlich dabei die Geschwindigkeit eines auf der linken Spur fahrenden Pkw BMW-Mini. Der 58-jährige Mini-Fahrer bremste, wich nach links in den Mittelstreifen aus und rutschte links an dem Pkw der Unfallverursacherin vorbei. Vom linken Fahrstreifen schleuderte der Mini quer über die gesamte Fahrbahn und prallte auf Höhe der Anschlussstelle in die Außenschutzplanke.

Dabei verletzte sich der Fahrer aus dem Landkreis Haßberge leicht. Vom Rettungsdienst wurde der Verletzte ins Leopoldina Krankenhaus nach Schweinfurt gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 21000 Euro.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!